Mitgliederversammlung in Rekordzeit

Waldkatzenbach. (us) Nach der Begrüßung der Ehrengäste zur Mitgliederversammlung des VfR Waldkatzenbach durch den 1. Vorsitzenden Sebastian Dietz, gedachte man zunächst dem verstorbenen Gründungsmitglied Kurt Schölch.

In seinem Rechenschaftsbericht ließ Sebastian Dietz die verschiedenen Höhepunkte des vergangenen Jahres Revue passieren: die erfolgreiche SWR 3-Dance-Night, das Mountainbike-Rennen mit überwältigendem Teilnehmererfolg, den gemütlichen Vereinsabend, die gelungene Weihnachtsfeier gemeinsam mit dem TSV Strümpfelbrunn, sowie die Vorstandswanderung, das Faschingsfeuer und verschiedene Arbeitsdienste, wie die Renovierung der Außenfassade des Sportheims. Ganz besonders bedankte er sich für die geleistete Arbeit bei den Veranstaltungen und den Arbeitseinsätzen bei Kai Ihrig, Peter Ihrig, Hans-Jürgen Wagner und Erwin Guckenhan sowie bei der gesamten Vorstandschaft und für die Unterstützung durch die Gemeinde.

Im Rechenschaftsbericht der Kassenführerin erläuterte Anette Pröger die finanzielle Lage, die Mitgliedersituation und Entwicklung des Vereins im vergangen Jahr. Zurzeit sind über 400 Mitgliedern in den Abteilungen Fußball, Radsport und Frauengymnastik gemeldet. Der Kassenstand ist in diesem Jahr geringfügig gestiegen, die durchgeführten Veranstaltungen waren alle finanziell erfolgreich. Insgesamt bescheinigten die Kassenprüfer Anette Pröger eine vorbildliche und einwandfreie Kassenführung und beantragten die Entlastung.


Anschließend erfolgte durch Andreas Deschner der Bericht über den Spielbetrieb im Seniorenbereich, der sich durch den Zusammenschluss mit dem TSV Strümpfelbrunn auf hohem Niveau bewegt. Er bedankt sich beim Trainer und der ganzen Mannschaft für das außerordentliche Engagement sowie bei den Mitgliedern des Spielausschusses für den hervorragenden Einsatz.

Der Abteilungsleiter Radsport, Peter Ihrig, gibt einen umfassenden Überblick über die Aktivitäten innerhalb der Radsportabteilung im vergangenen Jahr, wie die verschiedenen Ausfahrten und Rennen der Abteilung. Die momentane Mitgliedergröße liegt bei 187. Alle Veranstaltungen waren sowohl in sportlicher wie auch finanzieller Hinsicht ein großer Erfolg. Peter Ihrig bedankt sich besonders bei Hans-Jürgen Wagner und den elf ehrenamtlichen Trainern für die wertvolle Unterstützung.

Nach diesen Berichten stand der Entlastung der Gesamtvorstandschaft nichts mehr im Wege, die durch den Ehrenvorsitzenden Albert Kaiser vorgenommen und der einstimmig zugestimmt wurde.


Die anschließende Wiederwahl des  2. Vorsitzenden Hans-Jürgen Wagner sowie die Neuwahl der Schriftführerin Ute Schmitt, die Heinz Schmitt ersetzt, der nicht mehr kandidierte, erfolgten einstimmig.

Abschließend standen eine Satzungsänderung und eine moderate Beitragserhöhung auf der Tagesordnung, die nach intensiver Beratung und Diskussion per Akklamation einstimmig angenommen wurden. Somit konnte Vorsitzender Sebastian Dietz die Sitzung  bereits nach 50 Minuten schließen und zum gemütlichen Teil übergehen.

VfRWakaba

Der Vorstand des VfR Waldkatzenbach von links: Schriftführerin Ute Schmitt, 1. Vorsitzender Sebastian Dietz, Kassenführerin Anette Pröger, 3. Vorsitzender Reiner Springer und 2. Vorsitzender Hans-Jürgen Wagner. (Foto: privat)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: