1,25 Mio. Euro für Wasserwirtschaft

SPD-Landtagsabgeordneter Nelius bringt erhebliche Mittel aus dem Förderprogramm „Wasserwirtschaft und Altlasten“ in seinen Wahlkreis

MdL Nelius hat allen Grund zur Freude: Aus dem diesjährige Förderprogramm „Wasserwirtschaft und Altlasten“ fließen über 1,25 Mio. in den Neckar-Odenwald-Kreis. „Damit werden wichtige Impulse gesetzt und die Kommunen bei ihren Aufgaben merklich unterstützt“, kommentiert Nelius.


Hardheim erhält 336.500 € für den Wasserleitungsbau (Bauabschnitt 5/6), Obrigheim 395.100 € für die Erweiterung der Schlammbehandlungsanlage im Verbandsklärwerk und für Sanierungsmaßnahmen am Hochwasserrückhaltebecken Heiligenbach, Buchen 138.000 € für die Geschieberückhaltestation Eberstadt und die Umgestaltung der Querbauwerke Morre, Waldbrunn 159.100 € für die Kanalisierung Mülbens, Mudau 70.000 € für den Erwerb von Gewässerstreifen entlang der Elz, Osterburken 49.000 € für den Erwerb von Gewässerstreifen entlang des Rinschbachs und Seckach bzw. der Zweckverband Hochwasserschutz Seckach-Kirnau 115.000 € für die Umgestaltung der Querbauwerke Seckach und Hilsbach sowie die Sanierung des Hochwasserrückhaltebeckens 26 Sindolsheim-Kirnau.


„Mir ist wichtig, dass diese Investitionen direkt in den Umweltschutz fließen und so unmittelbar zur Verbesserung der Lebensqualität unserer Bürgerinnen und Bürger beitragen. Damit wird unmittelbar die Qualität unserer Gewässer nachhaltig auf einem guten Niveau stabilisiert oder sogar noch weiter verbessert. Zudem wird die Versorgung mit qualitativ sehr gutem Trinkwasser, auch auf lange Sicht, sichergestellt“, so SPD-MdL Nelius.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: