EAN bietet „Wärmebrücken-Seminar“

Logoean

Neckar-Odenwald-Kreis. „Aus der Praxis für die Praxis“: Der Geschäftsführer der Energieagentur des Neckar-Odenwald-Kreises (ean), Uwe Ristl, lädt Architekten, Ingenieure, Energieberater, Handwerker und Behördenvertreter zu einem zweitägigen kostenpflichtigen Seminar mit dem Titel „Wärmebrücken – erkennen, analysieren, berechnen“ ein. Am 20. und 21. April wird es von 9.30 bis 17.30 Uhr in Buchen (Zentrum für Entsorgung und Umwelttechnologie Sansenhecken) darum gehen, Wärmebrücken zu erkennen, qualitativ zu bewerten und zu berechnen sowie Detailplanungen zu ergänzen und Förderstandards zu erreichen. Dabei stehen das Selbermachen und praktische Arbeit möglichst mit eigenem Laptop im Vordergrund.


Die Energieeinsparverordnung hat die Berücksichtigung von Wärmebrücken zum Standard bei der Energiebilanzierung gemacht. In der aktuellen Novelle wird es auch im Altbau Vorgaben für die energetische Berücksichtigung von Wärmebrücken geben, da es auch im Altbau möglich ist, die Auswirkungen von Wärmebrücken stark zu reduzieren. Um gewisse energetische Standards bei Gebäuden zu erreichen, wird der pauschale Ansatz der Wärmebrücken nicht mehr ausreichend sein und Einzelnachweise notwendig werden. Dazu benötigt der Fachmann unter Umständen ein Wärmebrücken-Berechnungsprogramm. Die Teilnehmer erhalten ein entsprechendes Softwarepaket (Therm 5.2), dazu ein deutsches Handbuch, verschiedene Wärmebrückenkataloge (Datenbanken) und verschiedene Exceltools. Als Referent konnte der renommierte und in Fachkreisen sehr bekannte Architekt und Bauphysiker Dipl.-Ing. Stefan Horschler, der in Hannover ein eigenes Büro für Bauphysik betreibt, gewonnen werden. Auch der Referent legt großen Wert auf Praxisnähe und wird das Seminar daher in Form eines workshops halten.


Weitere Informationen sind direkt bei Uwe Ristl unter der Telefonnummer 06281/906880, per E-Mail info@eanok.de oder im Internet erhältlich.  Anmeldungen sind möglich bei der Akademie der Ingenieure in Ostfildern. Unter info@akademie-der-ingenieure.de oder bei der EAN kann das Anmeldeformular angefordert werden.

Infos im Internet:

www.eanok

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: