POP-Oratorium „Die 10 Gebote“

150 10 Gebote

Ökumene trifft auf regionales Musikgeschehen

Osterburken. (pm) Bald ist es soweit: Das Pop-Oratorium des Jahres 2010 „Die 10 Gebote“, komponiert und arrangiert von Dieter Falk und Michael Kunze, wird von Darstellern und Chören unserer Region in Szene gesetzt und aufgeführt.

Durch ca. 90 Minuten orchestrale Popmusik, untergliedert in 19 Liedpassagen, wird dem Konzertbesucher die Entstehung der 10 Gebote auf musikalisch wunderbare Art und Weise erlebbar gemacht. Der einzigartig große Chor als Israels Volk setzt sich zusammen aus den Mitgliedern des Evangelischen Kirchenchors Osterburken, Ensemble Grenzenlos Merchingen, Mittelstufenchor Eckenberg- Gymnasium Adelsheim, Projektchor Lauda, Projektchor Liederkranz Eberstadt, Kirchenchor Hornbach und Singkreis Seckach mit Mixed Generation Großeicholzheim, sodass etwa 200 Sänger ihre Stimmen zu  einem fulminanten Chorgesang in der Katholischen Kirche erheben werden.


Weiter sind exzellente Solisten (Moses, Ziporah, Aaron, Pharao, Erzähler, Naroch, etc.) zu hören, die als Hauptdarsteller den roten Faden durch das Oratorium bilden. Übrigens stammen auch die Solisten allesamt aus Osterburken und Umgebung. Im Orchester spielen Schüler, Lehrer und Freunde der Musikschule Bauland gleichermaßen und setzen die musikalischen Akzente. Das Publikum darf sich daher im Jahr der Kirchenmusik auf einen hochkarätigen musikalischen Leckerbissen für alle Sinne freuen.

Das Projekt stellt eine ökumenische Gesamtproduktion der katholischen und der evangelischen Kirchengemeinde Osterburken unter der Federführung der Musikschule Bauland mit den Leitern Nikola Irmai-Koppanyi und Istvan Koppanyi dar.

Damit alle Interessierten die Gelegenheit haben, das kulturelle Ereignis zu verfolgen, finden Aufführungen am Freitag- und Samstagabend, sowie am Sonntagnachmittag statt.


Karten gibt es im Bürgerbüro Osterburken sowie in allen Geschäftsstellen Sparkasse Neckartal-Odenwald. Erwachsene zahlen 16 Euro / Schüler, Studenten und schwerbehinderte Menschen 10 Euro.

Trotz der Eintrittsgelder sind die Organisatoren auf die Unterstützung von Sponsoren angewiesen. Daher geht ein herzlicher Dank an die Firma AZO Osterburken, Volksbank Kirnau eG, Sparkasse Neckartal-Odenwald, Seniorenresidenz Sonneneck Osterburken und Fruchtsäfte Dietz im RIO Osterburken.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: