Reiterliches Können verbessert

Frühjahrsreitkurs des RFVO: Alle Abzeichenbewerber bestehen die Prüfungen

von Ronald J. Autenrieth

Beerfelden: Am Samstag, 24. März fand der Frühjahrsreitkurs des Reit- und Fahrvereins Oberzent einen höchst erfreulichen Abschluss: Alle Teilnehmer, die sich um ein Reitabzeichen beworben hatten, bestanden die Prüfungen.

In den letzten Wochen fanden Sonderunterrichte in den Disziplinen Dressur mit der Trainerin Karola Koch, Springen bei Peter Illert und Volker Löb, sowie Theorie bei Yvonne Retter statt.


Etliche Teilnehmer nutzten den Kurs einfach, um ihre reiterlichen Fähigkeiten zu verbessern und es wird einhellig berichtet, dass die Trainer sehr gute Arbeit geleistet haben und sich die Teilnahme gelohnt hat.

Um den „Basispass Pferdekunde“ bewarben sich Moon Kadesch, Sabine Weinmann, Maruschka Martini und Jana Kirchberg. Das Motivationsabzeichen „Kleines Hufeisen“ strebten Marit und Jana Kirchberg an, während sich zwei Reiterinnen um ein Leistungsabzeichen bewarben: Sowohl bei Ann-Sophie Krämer als auch bei Jenny Fiedler war es das Deutsche Reitabzeichen der Klasse IV. Nach Auswertung aller Prüfungsergebnisse durch die Richter Adam Wetzel und Klaus-Peter Zahn lautete das erfreuliche Urteil: Alle haben bestanden!


In einer Ansprache wiesen die Richter noch auf einige grundlegende Verhaltensregeln hin, so die Tatsache, dass es sich beim „Partner Pferd“ um ein Lebewesen handele, das nicht immer die selbe Leistung bringen könne und dennoch stets gute Behandlung verdiene. Klaus-Peter Zahn wies auf die allgemein  rückläufigen Statistiken im Vereinssport hin und wünschte dem Verein vor diesem Hintergrund für die Zukunft alles Gute.

Die erfolgreichen Pruefungsabsolventen des Fruehjahrsreitkurses 2012

Die Absolventen des Frühjahrsreitkurses. (Foto: Ronald J. Autenrieth)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: