Abiturient verunglückt in Jagst

Krautheim Einen tragischen Verlauf nahm das Vorhaben eines 19-Jährigen, der am Samstagmittag in die Jagst bei Krautheim sprang.

Der junge Mann, der zu einer Gruppe von Abiturienten gehörte, die an der Gustav-Meyer-Hütte Vorbereitungen für eine Abi-Fete trafen, ging kurz nach 12.00 Uhr zusammen mit einem 18-jährigen Schulkameraden zum nahegelegenen Jagstufer, um sich dort abzukühlen. Der 19-Jährige sprang offensichtlich kopfüber in das nur knietiefe Wasser und prallte vermutlich am Flussboden mit dem Kopf gegen einen Stein, wobei er sich eine Verletzung der Halswirbelsäule zuzog. Das Unfallopfer, das bei dem Aufprall das Bewusstsein verlor, wurde durch den Freund sofort aus dem Wasser gerettet.

Der junge Mann musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden.


Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: