Polizeibericht vom 25. März 2012

Auto zerkratzt – Polizei sucht Zeugen

Schefflenz. In der Zeit zwischen Donnerstag, 17.00 Uhr und Freitag, 12.00 Uhr, zerkratzte ein bislang unbekannter Täter die Fahrerseite eines OPEL Astra im Oberen Herrlichweg.

Hinweise nehmen die Dienstgruppen des Polizeireviers Mosbach, Tel. 06261 809-0, oder die örtliche Polizeidienststelle entgegen.

Auffahrunfall

Buchen. Eine 21-jährige Fiat-Fahrerin fuhr am Samstagmittag gegen 14.30 Uhr von Buchen in Richtung Eberstadt. Auf Höhe der Abfahrt nach Hettingen bemerkte sie zu spät, dass ein vor ihr fahrender, 46jähriger KIA-Fahrer verkehrsbedingt hielt und fuhr auf dessen Fahrzeugheck auf. Verletzt wurde hierbei niemand, jedoch entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 6000 Euro.


Geparktes Auto gestreift und geflüchtet

Adelsheim. In der Zeit zwischen Freitag, 08.00 Uhr und 17.30 Uhr stieß ein bislang unbekannter Fahrzeugführer gegen das hintere linke Fahrzeugeck eines in der Oberen Eckenbergstraße geparkten BMW wodurch Sachschaden entstand. Der Unfallverursacher verließ anschließend die Unfallstelle, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem gesuchten Unfallverursacher geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Buchen unter 06281/9040 in Verbindung zu setzen.

Vorrang nicht beachtet

Schwarzach. Der 30-jährige Fahrer eines Renaults befuhr am Samstagmittag gegen 14.00 Uhr die Hauptstraße und wollte nach links in die Schwanheimer Straße abbiegen. Hierbei missachtete er den Vorrang eines entgegenkommenden 59jährigen Opel-Fahrers, weshalb es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge im Einmündungsbereich kam. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 3000 Euro. Verletzt wurde niemand.


Alkoholfahrten

Schwarzach. Eine Blutprobenentnahme und den Einbehalt ihres Führerscheins musste eine 50-jährige Opel-Fahrerin über sich ergehen lassen, als sie am Samstagvormittag, gegen 11.00 Uhr von einer Polizeistreife in der Hauptstraße kontrolliert wurde. Die Polizeibeamten hatten Hinweise auf eine Alkoholbeeinflussung bei der Fahrerin festgestellt. Ein Vortest ließ auf eine absolute Fahruntüchtigkeit schließen.

 

Mosbach. Deutlich jenseits der Promillegrenze einer absoluten Fahruntüchtigkeit befand sich auch ein 28jähriger Fahrer eines VW Golf, als er Sonntagfrüh gegen 05.55 Uhr Am Oberen Graben von einer Polizeistreife aufgrund seiner forschen Fahrweise kontrolliert wurde. Nachdem ein Vortest den Verdacht einer Alkoholbeeinflussung bestätigte, wurde ihm eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein einbehalten.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: