Torloses Derby in Wagenschwend

SV Wagenschwend – SV Robern 0:0

Wagenschwend. (bd) 45 Minuten erlebten die Zuschauer ein sehr zahmes Derby, die ersten 30 Minuten blieben Torraumszenen Mangelware. Nachdem Dorn einen Freistoß der Gäste gemeistert hatte bestimmte der SV Wagenschwend die restliche Halbzeit und kam zu einigen Ecken und Freistößen. Außer einem Kopfball an die Latte sprang aber nichts heraus.


Nach Wiederbeginn meisterte Dorn in der 47. Minute einen Fernschuss von Conell, danach verzog F. Schmitt knapp den Führungstreffer für die Platzherren. Die Partie wurde nun verbissener, einige gelbe Karten waren die Folge. Der SVW erarbeitete einige Chancen, wobei Gästetorwart Walter einen tückischen abgefälschten Schuss mit einem enormen Reflex abwehrte und die Gelben vor dem Rückstand bewahrte. Das Spiel wurde in der Folge durch viele lange Bälle bestimmt, doch gelang keiner Seite der sogenannte „lucky punch“. In der vorletzten Minute nochmals eine Kopfballchance am 5-Meter-Raum für den SVW, doch ohne Erfolg.

Am Ende stand ein umkämpftes und insgesamt gerechtes Unentschieden, das den SV Wagenschwend aufgrund der Tabellensituation schmerzt.

Fehlt Ihr Verein hier? Informieren Sie den Berichterstatter Ihres Lieblingsvereins und bitten ihn um Zusendung der Spielberichte an redaktion@NOKZEIT.de.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: