Wahlen und Ehrungen beim MV Mudau

Jahreshauptversammlung des Musikverein Mudau

von Liane Merkle

Ehrungen 15 25 MV Mudau

Für 15 und 25 Jahre geehrte Mitglieder und Musiker.

Mudau. Das vergangene Vereinsjahr des Musikverein stand unter dem Motto ,,neue Ziele setzen und mit Augenmaß erreichen“ und gestaltete sich so wieder als ein Jahr mit vielen Höhepunkten und Aktivitäten.

Deutlich wurde dies im Rahmen der Jahreshauptversammlung in der ,,Pfalz“, wozu 1. Vorsitzender Norbert Banschbach nach dem traditionellen Gottesdienst mit musikalischer Umrahmung unter der Leitung von Dirigent Ralph Müller, auch Ehrenvorsitzenden Reinhard Münch, Ehrendirigent Gerd Münch, Bürgermeisterstellvertreter Walter Thier und Ortsvorsteher Klaus Erich Schork begrüßen konnte.

Nach einer musikalischen Eröffnung durch die Trachtenkapelle und dem Gedenken an die Verstorbenen, resümierte der Vorsitzende die zahlreichen Veranstaltungen und Unternehmungen. So den beliebten Maskenball, die gelungene Musikparade mit zahlreichen Gästen aus der gesamten Umgebung, den Tagesausflug nach Bamberg und Würzburg, Schlachtfest, Vatertag, Spanferkelgrillen und die Weihnachtsfeier. Den Abschluss bildete das Jahreskonzert.


Im vergangenen Jahr habe man sich 105 Mal getroffen, davon 62 Proben und 43 Auftritte, wozu noch zahlreiche Sitzungen und Besuche von Festen befreundeter Vereine kamen, so dass man fast jeden 3. Tag für die Musik unterwegs war. Ein besonderer Dank des Vorsitzenden galt allen, die sich für die Belange des Vereins eingesetzt hatten. In diesem Jahr feiert der Musikverein ,,Harmonie 1872“ seinen 140. Geburtstag mit Festprogramm und musikalischen Höhepunkten. Der Mitgliederstand betrage derzeit 433 Mitglieder, wovon allein 75 aktiv mitwirken und 27 Kinder sich in der Früherziehung befinden.

Über die zahlreichen Auftritte im regionalen und überregionalen Bereich sowie über die Inhalte der verschiedensten Aktivitäten berichtete anschließend in ausführlicher Form die Schriftführerinnen Simone Pida und Tamara Farrenkopf, ehe Kassier Martin Fleischer mit seinem Vertreter Philipp Knapp über eine geordnete und zufrieden stellende Finanzlage des Vereins berichten konnte.

Im Jugendbereich befinden sich derzeit 24 Jungmusiker und 8 Zöglinge in Ausbildung, erwähnten die Jugendleiter Ann Häfner und Julia Herkert. Im Blickpunkt standen dabei die Einzel- und Gruppenausbildung am Instrument und im Orchester mit Ziel einer späteren Integration in die Trachtenkapelle. Weiter wurde über den Ausflug nach Frankfurt berichtet und die Kooperation mit der örtlichen Grund- und Hauptschule gewürdigt. Stolz sei man auf die Tatsache, dass die Nachwuchsausbildung komplett von Aktiven aus den eigenen Reihen besetzt werden kann.

Für den geleisteten Einsatz, die Zuverlässigkeit und die konstruktive Zusammenarbeit dankte Dirigent Ralph Müller der Vorstandschaft genauso wie den Musikerinnen und Musikern. Da die Kassenprüfer Andreas Müller und Ralf Fabrig keine Beanstandungen zu vermelden hatten, erteilten die Mitglieder als Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit dem Vorstand und Beirat einstimmig Entlastung.

Ein besonderer Tagesordnungspunkt stellte die Ehrungen langjähriger und verdienter Mitglieder durch den 1. Vorsitzenden Norbert Banschbach dar. So erhielten die Vereinsnadel in Silber für 15jährige aktive Tätigkeit Martina Drabinski, Rebecca Kern und Stefan Schüßler. Mit der Vereinsnadel in Silber für 25jährige Mitgliedschaft wurden ausgezeichnet Hans Egenberger, Reinhold Galm, Heinz Gimbert, Walter Gimbert, Michael Hemberger, Kurt Henn, Karl Hofmann, Karl-Heinz Lammert, Alois Landeck, Karin Lindegger, Arnold Meixner, Manfred Melkus, Wilhelm Strohmer, Hermann Wachter und Ingrid Wollschläger. Die Vereinsnadel in Gold für 40 Jahre Treue zum Verein erhielten Alfons Breunig, Christel Grimm, Hans Häfner, Erwin Müller, Oskar Püchner und Josef Smolka. Mit Gold mit Lorbeerkranz für 50 Jahre treue Verbundenheit wurden ausgezeichnet Christoph Fabrig, Josef Fleischer, Willi Müller, Otmar Noe, Siegfried Schröpfer und Willi Schwing, Und für unglaubliche 60 Jahre Treue zum Musikverein erhielten Bernhard Mai und Roland Grimm die Vereinsnadel in Gold mit Lorbeerkranz und eingravierter Zahl.

Für besonders fleißigen Proben- und Auftrittsbesuch wurden mit einem Musikerglas ausgezeichnet: (Gold) Norbert Banschbach, Ralph Müller, Stefan Schüßler, (Silber) Alfred Breunig, Klara Müller, Julia Herkert, David Müller und Julia Pittner, (Bronze) Martin Fleischer, Theresa Link und Helga Schölch. Und mit dem Titel ,,Musiker des Jahres“ kann sich Posaunist Norbert Pittner schmücken.


Unter der Leitung von BM-Stellvertreter Walter Thier brachten die Neuwahlen zum Vorstand und Beirat folgendes einstimmiges Ergebnis: 1. Vorsitzender Norbert Banschbach, Stellvertreter Stefan Schüssler, Kassier Martin Fleischer, Stv. Philipp Knapp, Schriftführerin Simone Pida, Stellvertreterin Tamara Farrenkopf, Dirigent Ralph Müller, Stellvertreter Ralf Breunig und Mario Zettl, Dirigentin Jugendkapelle Julia Herkert, Jugendleiterinnen Ann Häfner und Julia Herkert, Beirat aktiv Norbert Pittner, Alfred Breunig, Jan Breunig und Christine Breunig, Beirat passiv Thomas Schnorr, Paul Drabinski, Revisoren Walter Volk und Wolfgang Knapp.

In den Grußworten wurde der hohe Stellenwert des Musikvereins als Werbeträger der positivsten Art für Mudau deutlich. Sowohl Walter Thier als auch Klaus Erich Schork appellierten an die Bürger, die Arbeit der Musiker und Musikerinnen mit dem Besuch der qualitativ hochwertigen Konzerte zu würdigen.

Ehrungen 40 50 MV Mudau
(Foto: Liane Merkle)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: