FFW Großeicholzheim mit 22 Einsätzen

von Liane Merkle

Großeicholzheim. Insgesamt 22 Einsätze hatte die örtliche Abteilungswehr im vergangenen Jahr zu meistern, davon einen Kleinbrand, eine technische Hilfeleistung, Einsätze bei Absperrmaßnahmen, Sicherheitswachdienst und Parkplatzeinweisungen. Hinzu kamen 21 Dienstabende mit überdurchschnittlicher Beteiligung und zwei Gesamtübungen in Großeicholzheim und Seckach. Dies resümierte Abteilungskommandant Manfred Haußamen im Rahmen der Jahreshauptversammlung, in deren Mittelpunkt auch Neuwahlen zur Abteilungsführung, Beförderungen und Übernahme in die aktive Wehr standen.

Die große Wertschätzung der Wehr wurde deutlich in der Begrüßung des Abteilungskommandanten, wo er Bürgermeister Thomas Ludwig, Ortsvorsteher Reinhold Rapp, stv. Kreisbrandmeister Helge Krämer, Gesamtkommandant Roland Bangert und Vertreter der örtlichen Vereine willkommen heißen konnte.


In seinem Tätigkeitsbericht ging Manfred Haußamen auch auf die Ausschusssitzungen ein und erwähnte, dass ein neuer Betonschacht zum Aufstellen des Maibaumes am Schloss angefertigt worden sei. Mit der Jugendfeuerwehr wurde eine Säuberungsaktion entlang der Schefflenz durchgeführt, Weihnachtsbäume eingesammelt und durch Abordnungen aus der Aktivenabteilung Feuerwehrfeste befreundeter Wehren in Mudau, Rippberg und Heidersbach besucht.

Weitere Aktivitäten waren das Maibaumstellen, Weihnachtsmarkt und die gelungene Weihnachtsfeier. An Lehrgängen absolvierten Björn Sawatzki den Truppmann 1, Patrick Stephan und Ramon Kort den Truppmann 2, Wouter Pols den Atemschutzlehrgang und Patrick Stephan sowie Ramon Kort den Truppführerlehrgang. Ein Dank des Abteilungskommandanten galt allen, die sich im Berichtszeitraum für die Belange der Wehr engagiert hatten, besonders der Gemeinde Seckach für die stete Unterstützung.

Die Jugendabteilung besteht aktuell 17 Jugendlichen, die sich an den Dienstabenden, Begleitung des Martinsumzuges, der Teilnahme am Kreisjugendzeltlager, Bachsäuberungsaktion und der Teilnahme am Sommerferienprogramm beteiligten, berichtete Jugendwart Mike Eberle. Auch in der Funktion als Schriftführer resümierte er die Inhalte der Aktionen und gab bekannt, dass die Wehr derzeit über 8 weibliche, 51 männliche, 17 Jugendliche und 6 Alterskameraden verfüge. Die Einsatzabteilung bilde sich aus 5 weibliche und 31 männliche Mitglieder.


Kassenwart Erhard Saffrich konnte anschließend über eine zufrieden stellende Finanzausstattung berichten und aufgrund der korrekt und gewissenhaft geführten Abteilungskasse, hatten die Kassenprüfer Josef Sommer, Thomas Sommer und Jens Eberle keine Beanstandungen zu vermelden.

Als Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit erteilten die Mitglieder der Abteilungsführung einstimmig Entlastung. In den anschließenden Ergänzungswahlen unter der Leitung von Hildegund Kort als stv. Abteilungskommandantin wurden Jens Eberle, Roland Hodel und Volker Nickel in den Ausschuss gewählt.

FFW Grosseicholzheim

Beförderte Feuerwehrmitglieder mit Bürgermeister Thomas Ludwig. (Foto: Liane Merkle)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: