Musikverein Seckach ehrte Mitglieder

von Liane Merkle

Seckach. Ehrungen langjähriger und verdienter Mitglieder standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Musikvereins, die traditionsgemäß im ,,Grünen Baum“ abgehalten wurde. Ein besonderer Willkommensgruß galt dabei dem Präsidenten des Blasmusikverbandes Odenwald-Tauber, Gerhard Münch, Musikerkollegen und Bürgermeister Thomas Ludwig, Dirigent Martin Heß, dem Ehrenvorsitzenden Horst Müller und den Vertretern der örtlichen Vereine.

Im Berichtszeitraum mussten die Musiker 21 Auftritte absolvieren, darunter das Sommerkonzert in der ev. Kirche in Großeicholzheim, das Konzert in der kath. Kirche in Seckach mit sehr gutem Erfolg und das Weihnachtskonzert. Die zu Anfang des Jahres gegründete Spielgemeinschaft der Jugendkapellen Oberschefflenz und Seckach musste man bereits nach den Sommerferien neu formieren, da einige Jugendliche in die Stammkapelle wechselten.


Als profunde Ausbilder fungieren derzeit Martin Heß (Trompete, Tenorhorn und Baß), Diana Nonnenmacher (Klarinette), Lara Binnig (Flöte), Aaron Mayer (Schlagzeug), Stephan Kraus (Schlagzeug), Gregor Kleine-Limberg (Tenorhorn, Posaune), Rudolf Amend (Saxofon) und Simone Blatz (Flöte). In diesem Zusammenhang dankte der Vorsitzende Hermann Schmitt allen, die sich für die Belange des Vereins eingesetzt hatten.

Mit neun Kindern und Jugendlichen habe man bereits einen neuen Schnupperkurs angefangen. Derzeit werde der Musikverein durch 155 passive und 43 aktive Mitglieder, davon 31 als einsatzbereite Musikerinnen und Musiker, getragen. Da man hierbei einen stetigen Abwärtstrend feststellen muss, appellierte Hermann Schmitt an alle, sich verstärkt um neue Mitglieder zu bemühen.

Nach einem ausführlichen Bericht, den Katharina Pauly für die verhinderte Schriftführerin Carina Frank über die Inhalte der Veranstaltungen und Aktivitäten vorlas, würdigte Dirigent Martin Heß die Leistungen der Aktiven, ihre Zuverlässigkeit und den guten Probenbesuch. „Wir haben in einem schwierigen Jahr Unglaubliches geleistet und ich hoffe, dass es auch in diesem Jahr so weiter geht.“

Über eine zufrieden stellende Kassenlage konnte anschließend Kassiererin Simone Friedle berichten und da die Kassenprüfer Diana Schwing und Martin Scheuermann keine Beanstandungen zu vermelden hatten, erteilten die Mitglieder der gesamten Vorstandschaft einstimmig als Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit Entlastung.

Die Übergabe des silbernen Jungmusikerleistungsabzeichens an Mike Lauer und des bronzenen Abzeichens an Christian Schmitt nahm Präsident Gerhard Münch vor, der vor allem die positive Einstellung der Vereinsführung trotz aller Schwierigkeiten lobte und den guten Ausbildungsstand der Seckacher Musiker und Musikerinnen hervorhob. Nur eine so fundamentale musikalische Ausbildung wie die in Seckach sichere die Qualität. Das habe die „Sünde“ der Schulpolitik, 12 Jahre mit dem Pflichtfach Musik auszusetzen, bewiesen.

Namens des Vereins konnte Hermann Schmitt mit der Vereinsehrennadel für 10 Jahre aktive Musikertätigkeit auszeichnen: Lara Binnig, Lena Bischoff, Gregor Kleine-Limberg, Stephan Kraus, Katharina Pauly, Quinten Pols und Daniel Schmitt.

In seinem Grußwort dankte Bürgermeister Ludwig dem Verein für die geleistete Arbeit „zum Wohle des kulturellen Lebens in der Gemeinde Seckach“.


Ausblickend auf die anstehenden Aktivitäten nannte der Vorsitzende u.a. die musikalische Umrahmung bei der Hochzeit des Dirigenten, das Sommerkonzert am 8. Juli in Großeicholzheim, das XL-Konzert zusammen mit dem Musikverein Oberschefflenz in Großeicholzheim, das Kirchenkonzert am 22. Juli in der kath. Kirche in Seckach, den geplanten Jahresausflug, die weitere Förderung der Nachwuchsarbeit und die Teilnahme an der 775-Jahr-Feier der Partnerstadt Reichenbach in der Zeit von 28. bis 30. Juni 2013.

Zum Ende der Jahreshauptversammlung erinnerte er noch an die vereinseigene Homepage mit dem darin enthaltenen Terminkalender.

Musikverein Seckach ehrt Mitglieder

Die geehrten Musiker. (Foto: Liane Merkle)

Infos im Internet:

www.musikverein-seckach.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: