Piraten machen Hauk Gesprächsangebot

Logopiraten

Stuttgart/ Neckar-Odenwald-Kreis. (pm) Nachdem CDU-Fraktionschef Peter Hauk am Montag seine Sorgen über den Erfolg der Piraten öffentlich gemacht hat[1], bieten die Piraten ihm nun gerne ein Kennenlerngespräch an.

Die Piratenpartei hat am vergangenen Sonntag im Saarland nicht nur 7.4% der Wählerstimmen erhalten, sondern auch Wähler von allen anderen Parteien nahezu gleichmäßig abgeworben. Einzig der Anteil der ehemaligen Nichtwähler unter den Piratenanhängern war mit 28 % überproportional. Anders als die CDU empfinden die Piraten dies aber als Erfolg.


»Viele Bürger finden Gefallen an unserer transparenten und direkten Art, Demokratie wirklich zu leben. Sorgen vor einer hohen Wahlbeteiligung wirken auf uns sehr befremdlich. Deshalb biete ich Herrn Hauk an, ihm bei einem persönlichen Treffen unsere Philosophie näherzubringen« so Martin Lange, der Politische Geschäftsführer der Piratenpartei Baden-Württemberg.

»Wir hoffen, durch dieses Gesprächsangebot sowie einer Erklärung unserer Ziele und unseres Demokratieverständnisses auch in der CDU Veränderungen hervorzurufen. Denn uns geht es nicht nur darum, die Piraten voranzubringen, sondern das ganze Land.«


Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: