SPD-Senioren bei Gesine Schwan

Logospd

Neckar-Odenwald-Kreis/Stuttgart. (pm) Im Rahmen des Frühlingsempfangs der SPD-Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Senioren im Kleinen Kursaal in Stuttgart-Bad Cannstatt bot sich der Delegation aus dem Neckar-Odenwald Gelegenheit, mit der mehrfach für das Bundespräsidentenamt nominierten Gastrednerin Prof. Dr. Dr. h.c. Gesine Schwan zu diskutieren.

Bei der Einführung durch MdB Lothar Binding, Heidelberg, kommentierte Frau Prof. Schwan burschikos die angesprochene Verleihung des höchsten französischen Ordens „Großoffizier der französischen Ehrenlegion“: „Ich komme aus einem pazifistischen Elternaus, und meine Eltern konnten erst dann meinen Stolz über die Ehrung teilen, als sie erfuhren, dass unter anderem auch Willy Brandt diese Auszeichnung erhalten hat.“


Bei ihrem Vortag „Energiewende und Good Governance“ betonte Gesine Schwan den prozesshaften Charakter von Good Governance. „Weder Politik noch Wirtschaft allein können die Probleme bewältigen. Technokratisches Vorgehen ist der falsche Weg. Wir müssen von der Problembeschreibung bis zur Entwicklung von Lösungen gemeinsam vorgehen – und zwar im Dialog auf Augenhöhe”, sagte Schwan.

In der angeregten Diskussion, deren Tour d’Horizon sich von der aktuellen politischen Kultur bis hin zum galoppierenden Anstieg der Treibstoffpreise spannte, betonte Gesine Schwan, dass es wichtig sei, die aktuellen Prozesse zu „entschleunigen“. Lösungen für unsere sozialen und politischen Probleme zu finden sei Aufgabe aller Bürgerinnen und Bürger, nicht nur der „Berufspolitik“. Ihr falle es immer schwerer, aus eigener Kraft die auseinanderstrebenden Interessen in unserer Gesellschaft zu einer strategisch überzeugenden Politik zu bündeln. Deshalb engagiere sie sich, um im vorparlamentarischen Raum überparteilich zur argumentativen Verständigung und zur Kooperation zwischen den verschiedenen Sektoren unserer Gesellschaft beitragen.


„Ich freue mich, durch die offene Art der Gesprächsführung von dieser eindrucksvollen Persönlichkeit wichtige Impulse erhalten zu haben“, so Wilfried Nies, der Vorsitzende des AG60+ im Neckar-Odenwald-Kreis, zu Ende der Veranstaltung.

500Gesine Schwan

Gesine Schwan. (Foto: EvDa13/CC BY-SA 3.0)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: