Viel Wind um Technik

Logodhbw

DHBW Mosbach lädt zum Girls‘ Day ein

Mosbach. (pm) Was haben Schmuck und die passende Kleiderwahl mit Technik zu tun? Dieses „Geheimnis“ wird am 26. April 2012 an der DHBW Mosbach gelüftet.

Beim Girls‘ Day können Mädchen ab der fünften Klasse ihren 3D-Schmuck am Computer selbst entwerfen und dreidimensional darstellen. Im Labor nehmen sie den Lötkolben in die Hand und gestalten aus elektronischen Bauteilen ihren „High-Tech-Schmuck“. Wer morgens nicht weiß, ob er dazu das rote oder blaue Kleid anziehen soll, kann den Zufallsgenerator fragen, der in dem Workshop „Entscheide Dich“ gebaut wird.


So geschmückt können die feinen Damen natürlich „Viel Wind um nichts“ machen und ihre Kenntnisse über Aerodynamik vertiefen. Aus Knetmasse formen sie ein stromlinienförmiges Objekt, das trotz starker Windkraft ruhig in der Hand bleibt. Bei der Konstruktion von Autos ist das besonders wichtig.

Und wenn sie im Workshop  „Ultraschall-Abstandswarner“ das Prinzip der Einparkhilfe erkennen, dann ist das schon eine gute Vorbereitung für den eigenen Führerschein. Bei der „Park-Distance-Control“ helfen nämlich Ultraschallwellen, den genauen Abstand zwischen zwei Objekten zu messen.

Natürlich könnte man sich dabei auch auf die eigenen Augen verlassen, aber unsere Sinne sind gar nicht immer das Maß aller Dinge. Mit ein bisschen Know-how lässt sich sichtbar machen, was unseren Augen sonst verborgen bleibt. „Ich sehe was, was Du nicht siehst“ – dieser und all die anderen Workshop zeigen auch, wie wichtig Spielfreude und die Lust am Experimentieren in technischen Berufen sind.


Am Zukunftstag für Mädchen, dem Girls‘ Day, stehen an der DHBW Mosbach von 9 bis 13.15 Uhr die Türen zu den technischen Laboren weit offen. Vorträge und Rundgänge weisen Mädchen den Zugang zu einem spannenden Berufsfeld von der Elektrotechnik bis zur Mechatronik, das immer noch überwiegend von Männern besetzt ist. Jedes Mädchen kann am Girls‘ Day an der Dualen Hochschule teilnehmen und bis zu zwei Workshops besuchen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldungen nimmt Jutta Heidecke per E-Mail entgegen: heidecke@dhbw-mosbach.de.

Infos im Internet:

www.dhbw-mosbach.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: