Nahwärmenetz kann geplant werden

„Bürger-Energie Großeicholzheim“ durchbricht Schallmauer

von Liane Merkle

Großeicholzheim. Die Inhaltsumsetzung der Genossenschaft „Bürger-Energie Großeicholzheim“ nimmt weiter konkrete Züge an. Wie Bürgermeister Thomas Ludwig mitteilte, wurde dieser Tage das Ingenieurbüro Schuler aus Bietigheim-Bissingen mit der Planung des Nahwärmenetzes beauftragt und so ein weiterer wichtiger Schritt getan. Grundlage hierfür sei die Tatsache, dass inzwischen mehr als 100 unterschriebene Nahwärmeverträge vorliegen.


„Mit dem Durchbrechen dieser Schallmauer rückt das Ziel unserer Genossenschaft, in diesem Jahr mit den Bauarbeiten zu beginnen und zumindest in einem Teilnetz auch noch die Wärmeversorgung aufzunehmen, in greifbare Nähe“. Da die Genossenschaft aber auch daran interessiert sei, noch weitere Nahwärmekunden zu gewinnen, haben Vorstand und Aufsichtsrat beschlossen, die Annahmefrist für die Entgegennahme von Verträgen zu den bisher bekannten Konditionen letztmalig bis zum 13. April dieses Jahres zu verlängern. Danach müsse für Neukunden eine einmalige Umplanungsgebühr in Höhe von 250 Euro erhoben werden.

Als Vorteile des Nahwärmekonzeptes nannte der Bürgermeister, dass für den Kunden zukünftig keine Investitionskosten mehr für Heizkessel, Heizöltank und Kamin notwendig seien, geringe Stromkosten anfallen, ein geringer Schadstoffausstoß durch die Nutzung der Abwärme der Biogasanlage vorliege und eine Sicherung regionaler Wertschöpfung erreicht werde. Weiter die Tatsache, dass nur der tatsächliche Verbrauch bezahlt werden muss, keine Brennstofflogistik notwendig sei und durch den Wegfall eines Brennstofflagers und der Kessel für den Kunden ein mehr an Platz im Haus sei.


Die Sprechstunden von Vorstand und Aufsichtsrat finden somit noch bis zum 13. April weiterhin jeden Mittwoch und Freitag in der Zeit von 18.30 bis 20 Uhr im Zimmer des Ortsvorstehers im Wasserschloss statt. Bei diesen Sprechstunden können sich alle Nahwärmeinteressierten aus erster Hand informieren und ihren Vertragsabschluss vornehmen. Außerdem stehen sämtliche Informationen auch weiterhin auf den Internetseiten der Genossenschaft zur Verfügung.

Infos im Internet:

www.bio-energie-dorf.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: