SG Limbach auf Meisterschaftskurs

„Gegen Waldhausen den Sack zumachen!“

Limbach. (bd) Die Meisterschaft in der Landesliga Odenwald der B-Junioren entscheidet sich am kommenden Samstag. Nach ihrem 3:1-Erfolg vom Wochenende bei der SG Großrinderfeld-Schönfeld geht die SG Limbach/Krumbach/Wagenschwend am letzten Spieltag mit zwei Punkten Vorsprung auf den SV Osterburken (4:2-Sieg gegen FV Mosbach) in das Derby gegen den bisher sieglosen SV Waldhausen.

Am vergangenen Samstag musste sich das Team der SG den Auswärtssieg an der bayrischen Grenze redlich verdienen. Auf der gepflegtesten Sportanlage der Region herrschten ideale Bedingungen für einen guten Kick, den die hochmotivierten und sehr gut organisierten Gastgeber in der ersten Hälfte absolut ausgeglichen gestalteten.

Dem Tabellenführer gelang es erst ab der 50. Minute, in der Jens Plakinger das 1:1 per Flugkopfball erzielte, das Spiel an sich zu ziehen. Vier Minuten nach der Pause waren die Franken durchaus verdient in Führung gegangen. Nachdem Keeper Sören Christ in der 43. noch eine Großchance vereitelt hatte war er bei dem Schuss in den Winkel ohne Chance. Zwar zeigten sich die Odenwälder kurz geschockt und Christ musste noch das 2:0 durch den Kopfball eines Mitspielers vehindern, doch dann wollten es die Limbacher wissen.


Sechs Minuten nach dem Ausgleich erzielte Sebastian Anagger nach einem gelungen Angriff über links die Führung und die Gäste dominierten nun deutlich. Mehrfach lag die Entscheidung in der Luft, die beste Gelegenheit setzt André Allabar in der 71. Minute an den Pfosten. So blieb es dem eingewechselten Florian Albert vorbehalten mit dem 1:3 in der 76. Minute den Sieg zu sichern. In der Schlussminute setzten die Gastgeber mit einem Fernschuss an die Latte nochmals ein Lebenszeichen.

Nun kann die Limbacher U 17 im letzten Rundenspiel  in Krumbach am 16.06., 16.00 Uhr, gegen den SV Waldhausen die Aufstiegssaison mit der Landesligameisterschaft krönen. „Wir wollen den Sack zu machen und mit hoffentlich vielen Zuschauern die beiden Erfolgsjahre feiern“, hofft das Trainertrio Sascha Eppel, Lukas Haaf und Klaus Brauch-Dylla auf zahlreiche Besucher.

Fehlt Ihr Verein hier? Informieren Sie den Berichterstatter/Pressevertreter Ihres Lieblingsvereins und bitten ihn um Zusendung der (Spiel-)Berichte an redaktion@NOKZEIT.de. Nur so erreichen Sie Menschen im Neckar-Odenwald-Kreis und auf der ganzen Welt. Und im Gegensatz zu den Zeitungen steht unser Magazin 24 Stunden am Tag zur Verfügung. 


Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: