Studenten präsentieren StadtLandFluss-Geschichten

DHBW Mosbach lädt zur Filmpremiere

I

magefilm der DHBW Mosbach

Mosbach. „StadtLandFluss-Geschichten“ heißt das jüngste Filmprojekt des Studiengangs Onlinemedien der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Mosbach. Am 3. Juli wird es um 19 Uhr öffentlich im Foyer des Gebäudes B am Campus Mosbach, Lohrtalweg 10, vorgestellt. Die Mosbacher und ihre Nachbarn in der Region sind hierzu herzlich eingeladen.

Denn sie spielen die Hauptrollen in den sieben, jeweils nur fünf Minuten dauernden Kurzfilmen. An der DHBW Mosbach haben die Studierenden im Rahmen ihrer Ausbildung zu Web-Designern, Web-Entwicklern und Online-Projektmanagern auch an Dokumentarfilm-Seminaren teilgenommen. Ihr durch Dokumentarfilmer der DOK-WERK Filmkooperative aus Köln geschulter Blick öffnet sich dabei für besondere Menschen wie zum Beispiel einen Win Tsun Kämpfer, für besondere Orte wie das Tierheim Dallau, für besondere Hobbys wie das Paragliding über dem Neckar oder für besondere Aufgaben wie die Streife von Polizisten.


Was zunächst wie einzelne Filmprojekte der Studierenden anmutete, soll nun zu einem großen „Online-Filmwerk“ zusammenwachsen. In den kommenden Jahren soll durch weitere Filme ein umfassendes Porträt der Region Rhein-Neckar-Odenwald entstehen. Begleitet wird dieses Projekt durch Präsenz im Web. Auf Facebook, Youtube und einer eigenen Website soll es kontinuierlich auch mit Hilfe der Menschen in der Region weiterentwickelt werden.

Zu Beginn des Filmabends erläutert ein Trailer die Intention des Studiengangs Onlinemedien. Nach der 45 Minuten dauernden Vorstellung freuen sich die Studierenden, Dozenten und die Protagonisten über Fragen und eine anregende Diskussion.

Der Eintritt ist kostenfrei, zur besseren Planung wird aber um eine Anmeldung unter Tel. 06261/939 513 gebeten.


Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: