22-Jährige geriet zwischen Zug und Bahnhsteigkante

Osterburken. Gestern Abend gegen 22.38 Uhr kam es im Bahnhof Osterburken zu einem Personenunfall. Der verspätete Regionalexress aus Würzburg hielt vor der Weiterfahrt über Heilbronn nach Stuttgart am Bahnsteig 2.

Nach bisherigen Ermittlungen der Bundespolizei Heilbronn stieg eine 22-jährige Frau dort mit mehreren Personen aus. Aus bislang unbekannten Gründen wurde ihr mitgeführter Koffer beim Schließvorgang der Zugtüre eingeklemmt.
Bei dem Versuch, ihren Koffer zu befreien, rannte sie neben dem bereits anfahrenden Zug her und stürzte dabei zwischen Zug und Bahnsteigkante. Der Triebfahrzeugführer der den Vorfall bemerkte, leitete daraufhin eine Schnellbremsung des Zuges ein.

Die junge Frau erlitt duch den Vorfall eine Schock und Schürfwunden an den Beinen. Sie musste sich in ärztliche Behandlung begeben.

Die Bundespolizei Heilbronn sucht in diesem Zusammenhang dringend nach Zeugen. Im Zug selbst sowie am Bahnsteig in Osterburken befanden sich mehrere Reisende.

.Sachdienliche Hinweise werden unter der Tel.Nr.: 07131-888260-0 oder der kostenlosen Hotline 0800-6888000 entgegengenommen.


© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Seckach: Kuh Flora hat Drillinge

(Foto: Liane Merkle) (lm) Drillingsgeburten sind bei Rindern sehr selten. In Seckach gelang es der Kuh Flora  dieser Tage, drei putzmuntere und gesunde Kälber zur [...]

JuF Waldbrunn feiert Staffelmeisterschaft

(Foto: privat) Am vergangenen Wochenende fand das Spitzenspiel in der Kreisliga der E Jugend statt. Dabei sicherten sich die Kinder der JuF Waldbrunn am letzten [...]

Riesenandrang beim Kumis-Frühlingsfest

Die Fohlenherde war einer der Höhepunkte beim Frühlingsfest im Rahmen der Stutenmilchwochen 2018 auf dem Demeter-Kurgestüt Hoher Odenwald. (Foto: Hofherr) Waldbrunner Stutenmilchwochen setzen neuen Maßstab [...]