NABU-Radtour zu Waldbrunner Biotopen

500 NABU Biotop Radtour

Die Teilnehmer der NABU-Biotop-Radtour am Tümpel im Meisental. (Foto: Hofherr)

Waldbrunn. Im Rahmen einer Radtour erkundete der NABU Waldbrunn am vergangenen Sonntag die vereinseigenen Biotope auf Waldbrunner Gemarkung.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Ernst Stephan, der die Teilnehmer am Sportplatz in Strümpfelbrunn willkommen hieß, ging es vorbei am Wasserwerk in Richtung Dielbach.

Im Bereich „Unterer Buchwald“ besichtigten die NABU-Radler eine Nasswiese, die seit 1993 den Naturschützern gehört und entsprechend gepflegt wird. Beim Erwerb des 82,4 Ar großen Grundstücks musste man zunächst eine dort stehende Christbaumplantage beseitigen. Nach knapp 20 Jahren sind dort wieder viele heimische Tier- und Pflanzenarten heimisch geworden. Die Hecke biete Schutz und Lebensraum für viele Vogelarten, berichtete Ernst Stephan mit Unterstützung von Herbert Herold.


Weiter ging es zur Streuobstwiese „Steinbrünnle“, die erst seit 2007 dem NABU gehört. Seither haben die Naturschützer dort, auch mit Unterstützung der NAJU und des Naturparks Neckartal-Odenwald, mehrere neue Obstbäume gepflanzt. Dank des Grunderwerbs durch den NABU wurde die Wiese, auf der auch verschiedene Orchideenarten heimisch sind, vor dem Grünlandumbruch bewahrt.

Als nächstes stand der Besuch des Bubensees auf dem Tourenplan. Das älteste NABU-Biotop bei der ehemaligen Dielbacher Bauschuttdeponie gehört dem Verein seit 1991. Das sogenannte Flächennaturdenkmal ist mit 51,73 Ar im Besitz des NABU.

Am Ende der sehr informativen Radtour, die insgesamt etwas sieben Kilometer lang war, ging es zu einem Tümpel im Meisental, den der NABU Waldbrunn in Kooperation mit dem Jagdpächter vor wenigen Jahren angelegt hat. Bereits heute haben sich viele Amphibien-, Pflanzen- und Insektenarten in dem 35 Ar großen Gewässer angesiedelt. Die gesamte Fläche im Meisental ist 82,59 Ar groß.


Mit einem gemeinsamen Grillen bei NABU-Mitglied Herbert Herold in Oberdielbach fand die Radtour ihren Abschluss.

Bereit am Mittwoch, den 04. Juli, steht der nächste Termin der Naturschützer im Veranstaltungskalender. Man trifft sich um 19:30 Uhr zum Stammtisch im Gasthaus Drei Lilien in Mülben.

Infos im Internet:

www.NABU-Waldbrunn.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: