Busschleuse im „Weißen Feld“

Stadtbus II wird neu geführt – neuer Weg nur für Busse offen


(Foto: pm)

Mosbach. Die Stadt Mosbach baut derzeit ein kurzes Wegstück im „Weißen Feld“ in Neckarelz, über das in Kürze der Stadtbus II geführt werden soll. Hintergrund ist die Tatsache, dass die bisherige Route des Stadtbusses über die Feldwege nur als Provisorium zu betrachten war. Der schmale Feldweg beim Birkenhof war nicht unbedingt bestens geeignet für den schweren Bus. Schon seit langem war die Neuführung über das Gewerbegebiet „Im weißen Feld II“ geplant.


Um zu verhindern, dass auch PKW und LKW diesen Verbindungsweg nutzen, wird eine sogenannte Busschleuse gebaut. Dabei handelt es sich um einen in der Straßenmitte eingebrachten Automatik-Bodenpoller, der im Normalzustand die Straße sperrt, so dass sie nur für Fußgänger und Radfahrer passierbar ist. Sobald sich ein Bus nähert, kann dieser per Funksignal den Poller in den Boden absenken. Sobald der Bus passiert hat, fährt der Poller wieder aus, die Straße ist wieder gesperrt.


Die Stadt verspricht sich zusammen mit der BRN von dieser Maßnahme eine Erleichterung für den Fahrweg, eine Steigerung der Pünktlichkeit sowie ein Reduzierung der Schäden an den Feldwegen. Im Bereich des neuen Gewerbegebietes wird außerdem eine neue Haltestelle eingerichtet, so dass Beschäftigte künftig mit dem Stadtbus zu ihren Arbeitsplatz fahren können.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: