16 Klinik-Mitarbeiter in Buchen geehrt

16 Mitarbeiter der Neckar Odenwald Kliniken geehrt

Die geehrten Mitarbeiter mit Landrat Dr. Achim Brösel (li.). (Foto: LRA)

Buchen. (lra) Der Dank für langjährige Treue zu den Neckar-Odenwald-Kliniken, vor allem aber für das, was die Bediensteten in vielen Jahren für die Häuser geleistet haben – dieser Dank stand im Mittelpunkt der Feierstunde in Buchen, in deren Rahmen 16 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für ihr jeweiliges 25-jähriges Dienstjubiläum geehrt bzw. in den Ruhestand verabschiedet wurden.

Geschäftsbereichsleiter Gerd Straub begrüßte die Gäste und übergab noch vor den Ehrungen das Wort an den Aufsichtsratsvorsitzenden Landrat Dr. Achim Brötel, der die Gelegenheit nutzte, ganz offiziell und im Namen des Aufsichtsrates Danke zu sagen: „Das kommt in der Hektik des Alltagsgeschäfts ja meist zu kurz.“ Dem „klassischen Dienstleistungsunternehmen“ zollte er größten Respekt: „Wir haben kontinuierlich steigende Patientenzahlen, die noch nie so hoch waren wie derzeit.


Und wir bekommen, objektiv betrachtet, viel mehr Lob als Kritik, auch wenn  die Kritik naturgemäß eher wahrgenommen wird. Diese sehr gute Entwicklung ist in erster Linie Ihr Verdienst.“ Die Betriebsergebnisse zeigten gegen den landesweiten Trend in die richtige Richtung, aktuell würden rund 25 Millionen Euro in die Zukunft der beiden Krankenhausstandorte investiert: „So etwas macht man nicht, wenn man nicht an seine eigenen Zukunft glaubt. Wir glauben daran, weil wir auf sie, unsere Mitarbeiter, vertrauen uns auf sie verlassen können.“

Gerd Straub übernahm die Ehrung der Mitarbeiterinnen, die nicht im Pflege- und Funktionsdienst beschäftigt sind. In diesem Rahmen würdigte er die Leistungen von Edith Knörzer (Buchen), Röntgenabteilung Buchen und Inge Roos (Buchen), Physiotherapie Buchen, die beide ihr 25-jähriges Dienstjubiläum feiern konnten. Klaus Lampe (Buchen), Oberarzt in der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin am Standort Buchen, verabschiedete Straub nach über 22-jähriger Tätigkeit als Oberarzt in der Anästhesie in den wohlverdienten Ruhestand,  würdigte seine Leistungen und sprach ihm seinen Dank und Anerkennung gerade auch für seinen Einsatz als Notarzt aus. Steffen Benz (Obrigheim) von der Stabsstelle Bau- und Betriebsplanung Mosbach ist Geschäftsführer Andreas Duda direkt unterstellt. Deshalb übernahm Andreas Duda persönlich die Ehrung seines Mitarbeiters zum 25-jähigen Dienstjubiläum und würdigte dessen Leistung und Verantwortung für sämtliche Baumaßnahmen der Neckar-Odenwald-Kliniken.


Im Anschluss übernahm Geschäftsbereichsleiter Pflegedienst Kurt Böhrer die Ehrungen für acht Mitarbeiterinnen aus dem Pflege- und Funktionsdienst. Alle haben den Beruf einer Krankenschwester erlernt – und alle können nun 25-jähriges Dienstjubiläum feiern. Für jede einzelne fand Böhrer sehr persönliche Worte und würdigte ihre Leistungen entsprechend: Ingrid Mühlbauer (Adelsheim), Kurzzeittherapiezentrum Buchen; Ilona Schwenk (Oberwittstadt), OP und Hygienefachkraft Buchen; Sabine Henn (Buchen), Gynäkologie und Geburtshilfe mit angeschlossenem Säuglingszimmer Buchen; Ingrid Scheuermann (Mudau), Pflegeüberleitung/Sozialdienst Buchen; Gabriele Heyder (Buchen), Innere/interdiszplinäre Infektionsstation Buchen; Susanne Fuchs (Rosenberg), Intensivstation Buchen; Sonja Nerpel (Fahrenbach), Intensivstation Mosbach; Silvia Kern (Buchen), Kurzzeittherapiezentrum Buchen.

Drei weitere Mitarbeiterinnen, die auf 25 Jahre Dienst zurückschauen können, waren bei der Feierstunde entschuldigt: Christiane Blank (Obrigheim), OP Mosbach, Petra Wufka (Limbach), Küche Mosbach, Bettina Schwaab (Hüffenhardt) Küche Wohn u. Pflegezentrum Hüffenhardt. Ebenso entschuldigt war Bernhard Grabinger (Buchen), Funktionsoberarzt Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin Buchen, der in den Ruhestand getreten ist. 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: