„Rent a MdL“ geht in neue Runde

MdL Georg Nelius arbeitet tatkräftig mit – SPD-Landtagsabgeordneter freut sich auf interessante Aufgaben


MdL Georg Nelius arbeitete bei der letzten Aktion „Rent a MdL“ unter anderem beim Neubau der KZ-Gedenkstätte kräftig mit. (Foto: pm)

In den Jahren 2008 und 2010 war sie landesweit bereits ein großer Erfolg: Die Aktion „Rent a MdL“ der SPD-Landtagsfraktion, bei der Bürger, Vereine, Organisationen, Firmen, Geschäfte und Behörden einen Abgeordneten für berufliche, ehrenamtliche oder soziale Zwecke buchen können. Jetzt geht „Rent a MdL erneut an den Start. „Wir wollen damit unseren politischen Leitspruch „Nah bei den Menschen“ wieder auf völlig unkonventionelle Weise umsetzen, den direkten Bürgerdialog stärken und Politikverdrossenheit abbauen“, erläutert MdL Nelius, die – wie auch schon die Jahre davor – bei der Aktion mitmacht.


„Ich helfe bei Ihrem Projekt, unterstütze Sie im Verein, schaffe auf einem Fest mit, gehe in Ihrer Firma tatkräftig zur Hand, bringe mich bei einer Veranstaltung ein oder lasse mich ganz einfach von kreativen Vorschlägen zur Mitarbeit überraschen“, ergänzt Georg Nelius.

Alle Bürgerinnen und Bürger seines Neckar-Odenwald-Kreises sind aufgefordert ihre „Buchungswünsche“ formlos an sein Wahlkreisbüro zu senden (Badgasse 7, 740821 Mosbach, buero@georg-nelius.de). Buchungswünsche können alternativ über ein Online-Formular an die SPD-Landtagsfraktion gerichtet werden: www.spd.landtag-bw.de. Prinzipiell ausgeschlossen von der Aktion sind lediglich rein private Termine oder Anliegen. Abgabeschluss ist der 30. September 2012.


„Ich bin gespannt auf die Vorschläge und werde gerne mit denjenigen Bürgerinnen und Bürgern einen Termin für „Rent a MdL“ vereinbaren, deren Idee mich überzeugt. Besonders unkonventionelle Aufgaben reizen mich besonders“ so Georg Nelius.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: