Herausragender Teamauftritt beim Täler-Cup

Wolfach/Waldbrunn. Bei schwierigsten Streckenbedingungen kam es beim sechsten Lauf zum Schwarzwald-Täler-Cup in der Klasse „Junioren U19 Lizenz“ ein Woche vor den Deutschen Meisterschaften zu einem letzten Kräftemessen. Mit dabei an diesem Tag mit Jessica Benz, Yves Ketterer, Timo Reith und dem Waldbrunner Biker Alessandro Sepp auch drei Nachwuchssportler des Teams Wheeler-iXS.

Von heftigen Regenfällen völlig aufgeweicht, erforderte der 3,5 Kilometer lange Rundkurs, der 150 Höhenmeter aufwies, enorm viel Kraft.


Winterhauchbiker Alessandro Sepp reihte sich gemeinsam mit seinen Teamkollegen Yves Ketterer und Timo Reith knapp hinter dem Führungstrio ein. Dabei lieferten sich die Mannschaftskollegen permanent heiße Duelle auf der Strecke. Trotz  schwieriger Bedingungen konnten sich die Sportler auf ihr Material verlassen, was an diesem Tag alles andere als selbstverständlich war. Und so gingen sie nahezu gleichauf liegend auch auf die letzten steilen Kilometer hinunter zum Ziel.

Den Schlussspurt entschied Yves Ketterer im Kampf um den dritten Platz mit hauchdünnem Vorsprung knapp für sich. Alessandro Sepp wurde Vierter, Timo Reith kam als Fünfter ins Ziel. Abgerundet wurde dieses starke Mannschaftsergebnis durch den Sieg von Teamkollegin Jessica Benz, die das Damenrennen gewann. 

WheelerTeam Wolfach

Unser Bild zeigt von links: Jessica Benz, Alessandro Sepp und Yves Ketterer. Es fehlt Teamkamerad Timo Reith. (Foto: privat)


Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: