Neues Wanderbuch zum Neckarsteig

Odenwald. (pm) Der Triathlon-Profi Timo Bracht, Initiator und Botschafter des Neckarsteigs, schreibt in seinem Vorwort: „Der Neckarsteig ist ein Wandererlebnis in seiner schönsten Form. Er verbindet die Schönheiten, Besonderheiten und Sehenswürdigkeiten einer ganzen Region“.

Bei seiner Wanderung auf dem Neckarsteig von der Kurpfalz zur Kaiserpfalz, von Heidelberg nach Bad Wimpfen, taucht der Wanderer ein in eine Atmosphäre, die schon die Romantiker verzückte. Selbst wenn heute der einst wilde Neckar durch Staustufen gezähmt ist, keine Fischer mehr ihre Netze auswerfen, keine Flößer flussabwärts fahren und auf den Treidelpfaden beiderseits des Neckars keine Pferdegespanne die Lastkähne flussaufwärts ziehen, selbst wenn sein Tal von Schiffen, Bahn und Autos durchfahren wird, erlebt der Wanderer abseits der Verkehrswege diesen besonderen Zauber, den das Neckartal auch heute noch ausstrahlt.

Der Neckarsteig gehört zweifellos zu den schönsten und abwechslungsreichsten Wanderwegen im Odenwald. Zertifiziert nach den Kriterien des Deutschen Wanderverbandes, garantiert er naturnahe Wege und ein hohes Erlebnispotential. Auf geschwungenen Pfaden folgt er dem Flusslauf, durchstreift Wiesen, Täler und Wälder, führt hinauf zu trutzigen Burgen und prachtvollen Schlössern und durchquert kleine Seitentäler des Neckars, Schluchten und Klingen. Und immer wieder ergeben sich von den unterschiedlichsten Stellen in einer immer neuen Perspektive traumhafte Ausblicke auf den gemächlich fließenden Strom.


Besonders im Herbst, wenn Nebelschwaben über dem Wasser liegen, wird der Betrachter von einem eigenartigen Zauber eingefangen. Vor allem sollte man sich Zeit lassen, um diese besondere Atmosphäre einzufangen und zu erleben. Die Mobilität durch Anbindungen an die S-Bahn, durch Fahrgastschiffe oder auch durch zahlreiche Wanderparkplätze im Bereich des Neckarsteigs erlaubt eine ganz individuelle Gestaltung von Tages- und Mehrtagestouren oder auch nur von Spaziergängen und Rundwanderungen.

Die Vielzahl der markierten Wanderwege im Naturpark Neckartal-Odenwald gibt dazu die Möglichkeit. Auch die zahlreich vorhandenen Rastplätze und Einkehrmöglichkeiten macht eine übertriebene Eile nicht erforderlich. Auf keinen Fall sollte es der Wanderer versäumen durch die historischen Altstädte zu bummeln und die Einkehr in einem Biergarten am Wegrand oder ein Picknick aus dem Rucksack an einem der zahlreichen Aussichtspunkte zu genießen.

Die Beschreibung des Neckarsteig ist eingeteilt in neun Etappen. Zu Beginn einer jeden Etappe findet man eine Skizze des Wegverlaufs mit einem Höhenprofil. Es folgen Hinweise zu der passenden Wanderkarte und zu Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten. Im Anschluss werden die einzelnen Erlebnispunkte der jeweiligen Etappe ausführlich beschrieben. Die Etappe selbst ist dann in einzelne Abschnitte unterteilt, wobei jeder Abschnitt mit Kilometer-, Zeit- und Höhenangabe versehen ist.


Die Beschreibung der einzelnen Abschnitte beinhaltet neben dem genauen Wegverlauf ergänzende Hinweise zu den im Vorspann beschriebenen Sehenswürdigkeiten sowie Informationen zu weiteren Erlebnispunkten. Durch diese Gliederung wird die Aufmerksamkeit der Wanderers auf das Wesentliche gelenkt, und er bekommt eine genaue Vorstellung von der Schwierigkeit der jeweiligen Etappe.

Erhältlich ist das Buch im Buchhandel sowie auf den Geschäftsstellen des Naturparks Neckartal-Odenwald, des Geo -Naturparks Bergstraße-Odenwald, des Odenwaldklubs und bei den Verkehrsämtern.

Verlag: Hubert Brunnengräber, 64653 Lorsch, Eichendorffstraße 22, Telefon 06251-54122, www.brunnengraeber-online.de, ISBN 978-3-9815299-0-6, Format 11 x 20 cm, 144 Seiten, 143 Abbildungen, Preis 12,80 €

500 Guttenbach RG

Blick auf Guttenbach (Foto: Renate Giesen)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: