Mutmaßlicher Wohnungseinbrecher festgenommen

Mosbach/ Elztal/ Osterburken/ Seckach. In Untersuchungshaft genommen wurde am Sonntag ein 32-jähriger Mann, der in dringendem Verdacht steht, für die jüngsten Wohnungseinbrüche in Elztal-Auerbach und zwei weitere Taten in der Nacht auf Samstag in Seckach und Osterburken verantwortlich zu sein.

In der Nacht auf Dienstag vergangener Woche war es zunächst zu zwei Wohnhauseinbrüchen in der Sonnhalde in Auerbach gekommen. Trotz Anwesenheit der Bewohner war der Täter durch in Kippstellung befindliche WC-Fenster in die Wohnhäuser eingedrungen und hatte die Räume durchsucht. Hierbei war von ihm aufgefundenes Bargeld sowie ein Laptop erbeutet worden (wir berichteten).


Zu einem weiteren Wohnhauseinbruch kam es in der Nacht auf Samstag in der Eberstadter Straße in Seckach. Hierbei wurde der Täter von dem Bewohner gestört und flüchtete, ohne etwas erbeutet zu haben. Etwa eine Stunde später wurde der Polizei ein Einbruch in ein Wohnhaus in der Mozartstraße in Osterburken gemeldet. Dort hatte der Täter ein ebenfalls in Kippstellung befindliches Fenster aufgehebelt, war in das Haus eingedrungen und hatte aufgefundenes Bargeld und eine Digitalkamera gestohlen. Als der Täter das Haus verließ, wachten die Bewohner auf und konnten gerade noch einen davonfahrenden Pkw erkennen.

Bei der sofortigen polizeilichen Fahndung konnte der im Landkreis ansässige 32-Jährige vorläufig festgenommen und das Diebesgut seiner jüngsten Tat aufgefunden werden. Anlässlich seiner kriminalpolizeilichen Vernehmung räumte der Mann sowohl die Einbrüche in Seckach und Osterburken als auch die Einbrüche in Auerbach ein.


Nachdem von der Staatsanwaltschaft Mosbach ein Haftbefehl gegen den bereits strafrechtlich in Erscheinung getreten Mann erwirkt werden konnte, wurde er in eine Vollzugsanstalt eingeliefert.

Der Beschuldigte gilt bis zu einer etwaigen Verurteilung durch ein Gericht als unschuldig.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: