Top  »  Wirtschaft

Gütertransport auf dem Neckar gesteigert

13.07.2012   ·   0 Kommentare

500.000 Tonnen mehr als im Vergleichszeitraum letztes Jahr

500 Neckarfrachter bei der Einfahrt in die Schleuse Guttenbach

Gütertransportschiff bei der Einfahrt in eine Neckarschleuse. (Foto: WSA) 

Heidelberg. (pm) Im ersten Halbjahr 2012 wurden auf dem Neckar 3,7 Mio. Tonnen an Gütern befördert. Dies entspricht einer Transportzunahme von rd. 15 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Insgesamt wurden von Januar bis Ende Juni an der Schleuse in Mannheim / Feudenheim 3666 Schiffe gezählt.

2,4 Mio. Tonnen wurden vom Rhein zu den Umschlagstellen am Neckar und zu den Häfen Heilbronn, Stuttgart und Plochingen transportiert. In der umgekehrten Richtung, also aus der Neckarregion zum Rhein, waren es 1,3 Mio. Tonnen.

Der Amtsleiter des Wasser- und Schifffahrtsamtes Heidelberg, Jörg Huber, erläutert die Halbjahresbilanz: „Hauptgüter auf dem Neckar sind Baustoffe, Salz, Mineralische Brennstoffe, Düngemittel und Schrott. Zunehmende Bedeutung hat der Containerverkehr auf dem Neckar. Hier wurden zum Halbjahr 10.700 TEU (Twenty-foot Equivalent Unit) mit Schiffen zwischen dem Hafen Stuttgart und den Häfen Antwerpen und Rotterdam transportiert. Mit der Inbetriebnahme des Containerterminals im Hafen Heilbronn zum Ende des Monats wird weiteres Potential im Containerverkehr auf dem Neckar eröffnet.“


Ihre Nachricht auf NOKZEIT - einfach per Mail an redaktion@NOKZEIT.de

©www.NOKZEIT.de

Tags: , ,


Readers Comments (0)





Kommentieren Sie Artikel, diskutieren Sie mit anderen Lesern, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Bitte beachten: Ihr Kommentar muss zuerst überprüft werden und wird dann freigeschaltet. Wir werden Meinungen nicht zensieren, sondern lediglich rechtliche Probleme verhindern. Wir danken für Ihr Verständnis.

Die Redaktion weist darauf hin, dass der Inhalt der Kommentare/Leserbriefe lediglich die Meinung der Kommentatoren wiedergibt.

NOKZEIT durchsuchen

Folgen Sie uns!

Werbung

Wir empfehlen:

Werbung

Plakatwand

NOKZEIT als App

Ab sofort steht NOKZEIT auf allen Smartphone-Plattformen als App zur Verfügung. Ob per iPhone, Android-Handy oder Windows-Phone und Blackberry, mit der integrierten Push-Funktion verpassen Sie keine Nachricht mehr. So wird NOKZEIT noch schneller. Eben das schnelleste Online-Magzin im Neckar-Odenwald-Kreis.

Archiv

Top

Stadträte erkunden Brunnenwiesenbach

jh

Wanderung zum Abschluss des kommunalpolitischen ersten Halbjahres     Neckarsulm. (snp) Mit einer Wanderung entlang des Brunnenwiesenbachs im Stadtteil Dahenfeld beendete der Gemeinderat der Stadt Neckarsulm das kommunalpolitische erste Halbjahr. Die kurze Wandertour führte die Stadt- und Ortschaftsräte von der Besenwirtschaft des Ortschaftsrats Ansgar Kühner in die Ortsmitte von Dahenfeld, wo die Wanderer die ...

Geschichte hautnah erleben

jh

  Osterburken. (pm) Geschichte kann begeistern. Dies konnte die Klasse 6b im Römermuseum in Osterburken erfahren. Plötzlich wird Buchwissen gegenständlich und längst vergangene Zeiten wieder präsent.  Am Ende der Klasse 6 steht Römische Provinzialgeschichte auf dem Lehrplan des Faches Geschichte. So lag es nahe ins Römermuseum nach Osterburken zu fahren. Hier stand im zweiten ...

Oberstudienrat Werner Haas verabschiedet

jh

Viele Schülergenerationen für Geschichte begeistert     Osterburken. In einer kleinen Feierstunde wurde Oberstudienrat Werner Haas am Ganztagsgymnasium in den Ruhestand verabschiedet. Schulleiter Willi Biemer würdigte in seiner Laudatio die Verdienste von Werner Haas, der nach dem Studium und dem Referendariat im August 1981 seinen Dienst am GTO mit den Fächern Deutsch, Geschichte und ...

Das Examen ist gemeistert

jh

Absolventen der Berufsfachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe der Johannes-Diakonie erhielten ihre Zeugnisse     Mosbach. (mw) Endlich geschafft, der Grundstein für die beruflichen Zukunft ist gelegt: Zwei Abschlussklassen an der Berufsfachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe der Johannes-Diakonie Mosbach schlossen ihre Berufsausbildung ab. Insgesamt 25 Schülerinnen und Schüler durften ihre Examenszeugnisse als „Altenpflegerinnen und Altenpfleger“ ...

Begegnung mit dem Unvorstellbaren

jh

HSG-Schüler besuche das KZ Natzweiler-Struthof      Natzweiler-Struthof. (pm) 2015 ist das Jahr der Jahrestage im Blick auf den Nationalsozialismus und das Kriegsende 1945. Dieser steht in Klasse 9 auf der Agenda des Geschichtsunterrichts. Der Besuch des KZ Natzweiler-Struthof bot sich deshalb für das Hohenstaufen-Gymnasium an, da das KZ kurz vor seiner Eroberung ...

No Banner to display

Liebe Leser_innen! Diese Seite verwendet Cookies ... Details ansehen

Wir verwenden Cookies, um Artikel und Werbeeanzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem werden Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close