Lions Madonnenland helfen Kinderhospiz

Lions helfen Kinderhospizdienst

(Foto: LRA)

Neckar-Odenwald-Kreis. (lra) Für eine „ausnehmend großzügige Spende“ konnte sich dieser Tage Jürgen Kriege (dritter von rechts) bedanken. 3.000 Euro durfte der Vorsitzende des Ambulanten Kinderhospizdienstes Neckar-Odenwald-Kreis e.V. im Landratsamt in Mosbach und im Beisein von Landrat Dr. Achim Brötel (vierter von rechts) aus den Händen von Andreas Bopp (Mitte), dem früheren Präsidenten – Präsidentin Doris Friesenhahn war verhindert –  und weiteren Vertretern des Lions Club Madonnenland entgegen nehmen.


Bopp betonte, dass der Kinderhospizdienst als Spendenempfänger ganz bewusst ausgewählt worden sei: „Wenn Kinder schwer krank sind und vielleicht sterben müssen, dann ist das gesamte Umfeld betroffen. Wir haben allergrößte Hochachtung für den bewundernswerten Einsatz derer, die sich hier ehrenamtlich kümmern.“  Das Geld stammt aus dem Erlös einer Tombola, die die Lions anlässlich ihres letzten „Balls der Sterne“ durchgeführt haben. „Die Summe werden wir zur Ausbildung unserer Hospizhelferinnen und –helfer verwenden“, erklärte Kriege. Die ersten 14 Helferinnen und Helfer des Ende 2010 gegründeten Vereins stehen im Übrigen kurz vor dem Ende ihrer Ausbildung. 


Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: