Polizei erschießt fliehende Kuh

Tauberbischofsheim. Auf dem Weg zum Tauberbischofsheimer Schlachthof wurde am Montagmorgen ein Fahrzeuggespann kontrolliert. Ohne Grund und unbedacht öffnete der Fahrer während der Kontrolle eine Luke am Anhänger. Sofort entwischte eine 700 Kilo schwere Kuh vom Anhänger und verletzte dabei zwei Beamte leicht. Das Tier witterte die Freiheit und machte sich schleunigst auf den Weg in Richtung Wörtplatz. Auf ihrer Flucht überquerte die Kuh die Tauber und lief weiter Richtung Impfingen. Nachdem sämtliche Versuche, die wild gewordene Kuh einzufangen, auch mit Hilfe eines Veterinärs gescheitert waren, mussten die Ordnungshüter kurzerhand zur Waffe greifen und das Tier erschießen.


Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: