Ein etwas anderes Musikprofilkonzert

Musikprofil

Die Verbindung von deutscher Geschichte mit der Musik stand im Mittelpunkt eines Musikprofilkonzerts der Klasse 10c des Eberbacher Hohenstaufen-Gymnasiums Mitte Juli 2012. (Fotos: Till Weidenhammer)

Eberbach. (pm) So kurzweilig kann Geschichte sein: In ihrem Musikprofilkonzert präsentierte die Klasse 10c des Eberbacher Hohenstaufen-Gymnasiums (HSG) Mitte Juli 2012 einen musikalischen Gang durch die deutsche Geschichte, der lehrreich, aber alles andere als langweilig war. Dabei wurden den Schüler unterstützt von den Schülerbands „Crazy Frogs“ und „Top Secret“ sowie ihren Lehrern Hartmut Quiring und Till Weidenhammer.

Eine spannende Auswahl an Musikstücken ab dem 19. Jahrhundert war in mühevoller Arbeit von den Schülern für eine jeweils passende Besetzung nach historischen Gesichtspunkten ausgesucht und arrangiert worden. Der Geschichtskurs g3 der Kursstufe 1 ergänzte diese Stücke durch eine Moderation und Bildershow, die gemeinsam mit der raffinierten Lichttechnik der Bühnentechnik-AG den Konzertabend zu einem multimedialen Erlebnis machte.


Von der untertänigen Jubelhymne zu Ehren eines Teilreichsfürsten oder Kaisers bis zur selbstbewussten und auf Freiheitsrechte verweisenden Nationalhymne, vom Militärmarsch bis zur Kritik am Krieg durch Nenas „99 Luftballons“, von erschütternder Kriegserfahrung bis zur Flucht in die heile Welt der Heimatlieder oder die kabarettistisch dargebotene Konsumkritik bot der Abend alles, der so vielgestaltig war wie die deutsche Geschichte selbst. Der Zuhörer stürzte in ein Wechselbad der Gefühle und konnte am Ende froh sein, in der heutigen Zeit zu leben, die eine Nationalhymne beschreibt, die ganz wesentlich auf Freiheitsrechte verweist.

Damit zeigten die beteiligten Schüler ihre Fähigkeiten in ganz verschiedenen Genres der Musik – und konnten überall gleichermaßen überzeugen. Der anhaltende Applaus in der vollbesetzten Aula zeigte, dass das Publikum auch nach einem zweistündigen Programm noch nicht müde war. Aber glücklicherweise geht die Geschichte ja weiter – sodass eventuell folgende Jahrgänge den musikalischen Gang durch die Geschichte fortsetzen können.


Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: