Grundschule Großeicholzheim verabschiedet Viertklässler

von Liane Merkle


(Foto: privat)

Großeicholzheim. Als liebgewonnene Tradition sieht man in der Großeicholzheimer Grundschule die fröhliche Verabschiedung der Viertklässler mit einer kleinen, aber feinen Feier. Dazu gehört ganz selbstverständlich die Einleitung durch den Besuch des Abschlussgottesdienstes, der von Diakon und Religionslehrer Reinhold Repp mit sehr viel Herz und Engagement geleitet wird.

Nach dem musikalischen Auftakt der Feierstunde durch das Lied „Ich wünsch dir einen guten Tag!“, forderte Rektorin Gabriele Wurm-Bussemer die Viertklässler in ihrer Festrede auf,  nichts Unmögliches von sich zu verlangen, sondern beruhigt ihren ganz eigenen Fähigkeiten zu vertrauen. Im Rahmenprogramm erzählten die Erstklässler erfrischend in Liedform von ihren Gedanken über die Wiese und berichteten, warum Löwenzahnblüten Briefkästen sind. Natürlich wurden auch selbstgestaltete Briefe an die Großen „ausgeliefert“.


Unter der Leitung von Joachim Trummer präsentierten die Drittklässler ihr Theaterstück. Der kleine Franz Ehrenwert (dargestellt von Samuel Vogt) machte darin die Entdeckung, dass es in der Schule wie im Leben eine bunte Mischung aus Glück, Verstand und Hoffnung braucht, um Erfolg zu haben.  Mit einem kleinen Zweizeiler aufgerufen, nahmen die Viertklässler stolz ihre Abschlusszeugnisse und Bundesjugendspiele-Urkunden entgegen. Dazu gab es ein Stofftaschentuch, versehen mit einem Knoten, der immer an die Zeit an der Grundschule Großeicholzheim erinnern soll.

In Anbetracht der eher niederschmetternden Wetterlage, versuchten die Zweitklässler mit ihrem Kanon „Calypso“ den Sommer herbei zu singen und zu trommeln. Und auch beim Tanz der Viertklässler „In the jungle“ wurde es noch einmal richtig heiß. Der brandneue Film über den Landschulheimaufenthalt im Juni gab allen, die nicht dabei sein konnten, einen tollen Einblick in drei ereignisreiche, spannende Tage rund um das Naturfreundehaus Zwingenberg.


Zum Abschluss „Ihrer“ Feierstunde überreichten die Viertklässler der Schulgemeinschaft als ganz besonderes Geschenk einen Balancierbalken in Form eines Drachens, welcher den neugestalteten Pausenhof wunderbar ergänzt und natürlich sofort von allen Schülerinnen und Schülern ausprobiert wurde, bevor die Stars des Tages den bunten Vormittag zusammen mit ihren Eltern und Lehrern ausklingen ließen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: