Tolle Bilder beim S-Bahn-Malwettbewerb

von Liane Merkle

Malwettbewerb S Bahn

Unser Foto zeigt die Jury zusammen mit Ute Greter rechts neben Thomas Ludwig und den Gewinnerbildern. (Foto: Liane Merkle)

Seckach. Im wahrsten Sinne die „Qual der Wahl“ hatte die Jury des Malwettbewerbs, der im Rahmen des Bahnhofsfestes „Bahnhofs(t)räume“ unter dem Motto „Mit der S-Bahn „Seckach“ unterwegs in der Region ausgeschrieben war.

Weit über 40 Kunstwerke der Altersklassen 4 bis 15 Jahre hatten Rainer Kampfhenkel, Gabriele Schmitt und Bürgermeister Thomas Ludwig zu bewerten. Eine verantwortungsvolle Aufgabe, wenn man die wertvollen Preise berücksichtigt, die das Verkehrsunternehmern DB Regio RheinNeckar durch Ute Greter überreichen ließ.

Als 1. Preis gewann Sophia Balagula (8 Jahre) aus Seckach einen ein Kindergeburtstag bei der S-Bahn Rhein-Neckar in Ludwigshafen für das Geburtstagskind und 10 Gäste. Der 2. Preis, ein Quer-durchs-Land-Ticket für 5 Personen im Werk von 66 Euro, geht an Anastasia Hartmann (5 Jahre) aus Höpfingen und auf die Drittplatzierte Julia Ühlein (14 Jahre) aus Bödigheim wartet eine S-Bahn-Tasche mit kleinen Überraschungen.

Alle drei Gewinner können Ihre Preise im Rathaus Seckach zu den üblichen Öffnungszeiten abholen. Eine Ausstellung, die im Seckacher Rathaus stattfinden wird, soll die kleinen Künstler, die keinen Preis gewonnen hatten, trösten. 


Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: