Genossen suchen Bundestagskandidaten

Merchingen. (pm) Zu einer gemeinsamen Kreisvorstandssitzung trafen sich die beiden SPD-Kreisvorstände des Neckar-Odenwald-Kreises und des Main-Tauber-Kreises im Schloss in Ravenstein-Merchingen. Kreisvorsitzender Jürgen Graner konnte hierzu zahlreiche Gäste aus dem Main-Tauber-Kreis begrüßen, an vorderster Stelle den Kreisvorsitzenden Joachim Thees und den ehemaligen Bundestagskandidaten Thomas Kraft.

Das Ziel ist klar: Die SPD in der Region möchte wieder mit einer Persönlichkeit in Berlin vertreten sein.  Dass die beiden Kreisverbände gut und kooperativ zusammenarbeiten zeigt auch, dass die beiden Kreisvorsitzenden einstimmig den Auftrag erhalten haben Gespräche mit Persönlichkeiten aus beiden Kreisen zu führen.


Der Fahrplan sieht vor, dass am 11. September in einer weiteren gemeinsamen Sitzung der Kandidat oder die Kandidatin vorgeschlagen wird. Für den Samstag, 17. November ist die Nominierungskonferenz geplant und der Listenparteitag der Landes-SPD findet am 02. März in Heilbronn statt.

Bei der vergangenen Wahl kandidierte Gabriele Teichmann aus Neckarzimmern für die beiden Wahlkreise und war mit dem Listenplatz 23 versehen. Einig waren sich die Genossen an Main, Tauber und Neckar, dass die schwarz-gelbe Bundesregierung abgelöst werden müsse. „Gute Arbeit, Mindestlöhne, die Energiewende und eine vorausschauende, innovative Politik, die auch den ländlichen Raum im Visier hat, gibt es nur mit SPD und  Grünen in Berlin“.


Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: