Illegalem Drogenhandel ein Ende gesetzt

Sieben Haftbefehle erlassen

Mosbach/Buchen. Mit sieben von der Staatsanwaltschaft Mosbach erwirkten Haftbefehlen gegen Männer im Alter von 18 bis 28 Jahren konnte einem illegalen Drogenhandel im Landkreis ein Ende gesetzt werden.

Bereits im Frühjahr dieses Jahres waren die Buchener Rauschgiftermittler auf die Aktivitäten der Männer aufmerksam geworden und führten in der Folge Ermittlungen durch um sie überführen zu können. So konnte Mitte April ein 26-jähriger Mann bei seiner Rückkehr von einer Beschaffungsfahrt nach Frankreich vorläufig festgenommen werden und die mitgebrachten Drogen – es handelte sich um Haschisch – sichergestellt werden.



Obwohl der 26-Jährige nach seiner Festnahme in Untersuchungshaft genommen wurde, setzte sich der Drogenhandel der anderen Beteiligten fort. Diese fanden erst nach weiteren Festnahmen und Wohnungsdurchsuchungen ein Ende. Von den Ermittlern sichergestellt werden konnten dabei weitere Betäubungsmittel sowie Cannabispflanzen, die mittels Indoor-Anlage angebaut wurden. Gegen die weiteren Beteiligten, gegen die ebenfalls Haftbefehle erwirkt wurden, wurde zum Teil bereits Anklage erhoben. Auch gegen die Abnehmer der Drogen wurden von der Staatsanwaltschaft Mosbach Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Bei Kontrolle Drogen sichergestellt
Mosbach/Buchen.
Fündig geworden sind Beamte der Bundespolizei als sie vor kurzem einen 20-jährigen Mann beim Bahnsteig in Eicholzheim kontrollierten. Da der im Neckar-Odenwald-Kreis ansässige Mann Marihuana und 90 Ecstasy-Tabletten mit sich führte, wurde er vorläufig festgenommen und zuständigkeitshalber den Rauschgiftermittlern in Buchen überstellt.

Wie diese bei ihren weiteren Ermittlungen feststellen konnten, hatte sich der 20-Jährige bereits seit geraumer Zeit als Dealer betätigt und mehrere „Kunden“ im Bereich Adelsheim/Seckach/Großeicholzheim mit Ecstasy-Tabletten versorgt. Von der Staatsanwaltschaft Mosbach wurden sowohl gegen den geständigen 20-Jährigen als auch gegen dessen Abnehmer Ermittlungsverfahren eingeleitet. Außerdem gelang es, einen im Raum Ludwigshafen wohnenden Hintermann des 20-Jährigen zu ermitteln.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: