Polizeibericht vom 26. Juli 2012

Unter Alkoholeinfluss Auto gefahren

Adelsheim. Mit einem in der Bahnallee fahrenden Opel-Lenker ist am Mittwochabend ein 58-jähriger VW-Fahrer kollidiert, der rückwärts aus einem Grundstück  herausgefahren ist. Beide Unfallbeteiligten blieben unverletzt. An den Pkw entstand ein Schaden von ca. 5.000 Euro. Wie sich bei der Unfallaufnahme herausstellte, hatte sich der VW-Fahrer mit 2,2 Promille hinter das Steuer gesetzt, so dass er eine Blutprobe abgeben musste. Sein Führerschein wurde von der Polizei gleich einbehalten.

Vorfahrt missachtet

Mosbach. Zu einem Zusammenstoß ist es am Mittwochvormittag in der Alten Schefflenzer Steige gekommen. Ein 30-jähriger Mercedes-Lenker, der auf der Alten Schefflenzer Steige in Richtung Stadtmitte fuhr, missachtete die Vorfahrt eines Ford-Fahrers. Verletzt wurde niemand. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 2.500 Euro.


Tageswohnungseinbruch

Binau. In ein Wohnhaus in der Ludwig-Pfisterer-Straße ist ein Unbekannter am Dienstag zwischen 11.45 Uhr und 17.30 Uhr eingedrungen. Zuvor hatte der Täter ein auf der Gebäuderückseite befindliches Fenster aufgehebelt. Im Haus durchsuchte er die Räume und erbeutete dabei mehrere Schmuckstücke. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Mosbach, Telefon 06261 8090, entgegen.

15000 Euro Schaden bei Unfall
A 81. Ein Schaden von etwa 1500 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch, gegen 21 Uhr auf der BAB A 81 bei Möckmühl. Ein 36-Jähriger war in Richtung Heilbronn unterwegs, kam bei Regen ins Schleudern und anschließend von der Fahrbahn ab. Der Mercedesfahrer blieb unverletzt.


Hänger überschlug sich

A 81. Nur noch Schrott ist der Pkw, der am Mittwoch auf einem Autoanhänger nach Litauen gebracht werden sollte. Das Fahrzeuggespann war gegen 20.50 Uhr auf der BAB A 81 bei Lauda ins Schlingern geraten. Daraufhin machte sich der Anhänger mit samt dem Pkw selbstständig,  überschlug sich und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand.  Die beiden Insassen im Zugfahrzeug blieben unverletzt. Der Sachschaden wird auf etwa 15000 Euro geschätzt. Es stellte sich heraus, dass der hintere linke Reifen am Anhänger ausgebrochen war und die Anhängerlast des Audi um 50 Prozent überschritten war.

Stau und Behinderungen wegen Unachtsamkeit

A 81. Vermutlich wegen Unachtsamkeit geriet ein 41-jähriger Lkw-Fahrer am Mittwoch gegen 14.00 Uhr im Baustellenbereich der BAB 81, Fahrtrichtung Würzburg, auf Gemarkung Weinsberg, zu weit nach rechts, fuhr auf die Betonabgrenzung, sodass das komplette Gespann in der Luft hing und mittels eines Krans geborgen werden musste. Durch die Behinderung kam es zu einem, etwa neun Kilometer langen Rückstau, der bis kurz nach 18.00 Uhr andauerte. Am dem polnischen Lastwagen entstand ein Sachschaden von etwa 20.000 Euro.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: