„ … und glauben Sie immer an sich!“

Berufsbildungswerk Mosbach: Alle haben bestanden

BBW Absolventen

Alle 56 Absolventinnen und Absolventen des Berufsbildungswerkes Mosbach-Heidelberg haben bestanden. (Foto: Lothar Dörge)

Mosbach. Das hat es im Berufsbildungswerk Mosbach (BBW) wohl noch nicht gegeben: Alle Absolventinnen und Absolventen, die zur Prüfung angetreten waren, haben bestanden. So schickt das BBW nun 56 frisch ausgebildete junge Kräfte aus 14 Berufsgruppen auf den ersten Arbeitsmarkt. Dass sie sich dort gut behaupten mögen, das wurde ihnen bei der Entlassfeier am 26. Juli nicht nur einmal gewünscht.


BBW-Leiter Albert Stelzle gratulierte den Absolventen zu ihren Leistungen. „Sie haben nun das Ziel erreicht, das Sie über mehrere Jahre hinweg mit großem Engagement, manchmal auch mit unserem deutlichen Nachdruck, angesteuert haben.“ Den Mitarbeitenden im BBW sprach er ebenso Dank und höchste Anerkennung für die erzielten Ergebnisse aus. Sein Dank galt ebenso allen kooperierenden Betrieben und den vielen ehrenamtlichen Prüferinnen und Prüfern.

Nun bestehe der Wunsch nach einer wohltuenden und auch notwendigen Pause, sagte Pfarrer Richard Lallathin in der Andacht, in der er auch der verstorbenen Mitarbeiterin Sabine Jauch gedachte, deren gewaltsamer und nach wie vor ungeklärter Tod immer noch Ratlosigkeit auslöse. Den Absolventen wünschte er neue, weite Horizonte, die für eine gute Zukunft stünden, beruflich wie privat.

„Sie haben eine gute Grundlage für eine erfolgreiche Zukunft geschaffen“, wandte sich Dr. Hanns-Lothar Förschler, Vorstandsvorsitzender der Johannes-Diakonie Mosbach, an die Absolventen. „Seien Sie neugierig, seien Sie mutig, strengen Sie sich an, und vor allem: Verlieren Sie nie den Glauben an sich selbst“, appellierte er an die Jugendlichen. Ein besonders warmer Dank ging an die Mitarbeitenden, die auch unter widrigen Umständen höchste Einsatzbereitschaft gezeigt hätten. Die Öffentlichkeit müsse man noch mehr dafür sensibilisieren, welche enorme gesellschaftliche Leistung im BBW erbracht werde.

Anerkennende und ermutigende Worte kamen ebenso von Stadtrat Volker Wesch in Vertretung von OB Jann sowie von Christa Herkert, Ausbildungsberaterin im Landratsamt Neckar-Odenwald, und auch Teilnehmervertreterin Lara Dopf wünschte ihren ehemaligen Mit-Auszubildenden alles Gute für die Zukunft.


Belobigungen und Preise gab es für den Schulbesten Sascha Wachter (Notendurchschnitt 1,6!), für die Ausbildungsbeste Cassandra Deißler, für Andre Jürgensmeier für herausragendes soziales Verhalten sowie für die Teilnehmervertreter Alexandra Greulich, Halit Yavuz und Marc Sowa. Die BBW-Band umrahmte die Feier auf bravouröse Art und Weise.

Nach der Zeugnisübergabe wurde auf dem BBW-Vorplatz noch ausgiebig und wohlverdient weitergefeiert.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: