Waldbrunner SG kommt spät in Fahrt

SG Strümpfelbrunn/Waldkatzenbach – VfB Allfeld II 5:0 (1:0)

Waldbrunn. (ts) Schwer tat sich die SG in der ersten Hälfte gegen den Gast aus Allfeld. Die Heimmannschaft war zwar drückend überlegen konnte die Überlegenheit aber nicht in Tore umsetzen. Nur Jan Egge war nach 25. Minuten zum 1:0 erfolgreich. Auch der Gast kam zu Tormöglichkeiten. Die beste Möglichkeit ergab sich nach 34 Minuten, doch der Pfosten rettete für den Heimtorwart.




In der zweiten Halbzeit spielte die SG konzentrierter und Beck erhöhte nach schöner Vorarbeit von Egge auf 2:0. Mit einer gekonnten Einzelaktion erzielte wiederum Beck nach 70 Minuten das 3:0, dem kurze Zeit später der eingewechselte Florian Steiner das 4:0 folgen ließ. Den Schlusspunkt setzte sechs Minuten vor dem Schlusspfiff wiederum Jan Egge. Bei diesem Ergebnis blieb es gegen faire Gäste aus Allfeld bis zum Spielende.

Am kommenden Sonntag steht für die SG die erste richtige Bewährungsprobe beim Auswärtsspiel in Trienz an.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: