30 Kindern kamen zum Jungschartag

von Liane Merkle

Jungschartag 

(Foto: Liane Merkle)

Großeicholzhein/Rittersbach. Unter dem Motto „Lauf mit der Zeit“ und im Rahmen des Schlotfeger-Sommerferienprogramms hatte die Evangelische Kirchengemeinde Großeicholzheim/Rittersbach zum „Jungschartag“ ins Großeicholzheimer Gemeindehaus eingeladen. Ein super Tipp in dieser Einladung, der 30 Kinder gefolgt waren, lautete auf jeden Fall „Bitte Kleidung anziehen, die auch schmutzig werden darf“.

Nur so konnte das kurzweilige Angebot, das Pfarrer Ingolf Stromberger mit seinem rührigen Mitarbeiterteam Anika Müller. Sandra Permann, Patricia Wolf, Melissa Janscheck, Svenja Schmitt, Susanne Grünewald, Gerald Vogt, Diana Vogt und Sabine Janscheck zusammen gestellt hatte, auch in vollen Zügen „hemmungslos“ genossen werden. Nur so war es egal, wenn beim Bemalen der Blumentöpfe der eine oder andere Farbklecks hinterher das T-Shirt zierte, wenn die Erdfinger beim Setzen der Samenkörner mal an der Hose abgewischt wurden oder beim Hamburgeressen das Ketchup tropfte. Es machte einfach nur Spaß und keiner musste deswegen ein ungutes Gefühl bekommen.




Ganz im Gegenteil: Die Rasselbande wurde bei der Begrüßung schon mit Namensschildern versehen und genoss die Aktionen zu „Lauf mit der Zeit“, die allen das JETZT ebenso bewusst machten wie die Tatsache des Liedes „Meine Zeit steht in Deinen Händen“. Rund um die Thematik wurde gesungen, gebetet, und gespielt. Dabei begriffen die begeisterten und motivierten Kinder zum einen durch das Bepflanzen der selbst bemalten Blumentöpfe und zum zweiten durch „Lauf mit der Zeit“-Gruppenspiele wie den Laufzettelparcours, Partner- und/oder Eierlauf auf Zeit sowie Baseball sehr schnell, auf was es im Leben besonders ankommt.

Für die meisten Dinge im Leben muss man nicht der schnellste oder beste Einzelkämpfer sein, sondern man benötigt dringend einen echt guten Partner. Eben einen Freund, auf den absolut Verlass ist. Einen, der weiß, was er tut und manchmal die Dinge in die Hand nimmt. Das Großeicholzheimer Jungscharteam brachte es an diesem Nachmittag auf den Punkt: „Meine Zeit steht in Deinen Händen“.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: