Motorradfahrer verursacht drei Unfälle

Metropolregion. Unglaublich aber wahr. Am Samstag, kurz vor 14:00 Uhr, kam es zu einem Unfall zwischen einem Opel und einem Motorrad der Marke BMW in der Obertorstraße in Eschelbronn. Der 19 Jahre alte Fahrer des Motorrads stürzte hierbei. Nachdem der Opel-Fahrer das Kraftrad aufgerichtet hatte, setzte sich der 19-Jährige wieder auf seine BMW und fuhr davon, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Zeugen notierten sich das Kennzeichen und verständigten die Polizei.

Kurz darauf wurde der Polizei ein erneuter Unfall mit einem Motorradfahrer auf der L 532 (Wiesenbach in Richtung Lobenfeld) gemeldet. Ein Motorradfahrer wollte einen Opel Corsa überholen, übersah den Gegenverkehr und lenkte sein Motorrad wieder nach rechts. Hierbei fuhr er in die linke Fahrzeugseite des Opels und kam zu Fall. Auch bei diesem Unfall ging der Motorradfahrer, nachdem er sein Motorrad wieder aufgerichtet hatte, flüchtig. Allerdings ließ er an der Unfallstelle seinen Helm zurück.




Gegen 15:00 Uhr wird der Polizei erneut ein Unfall mit verletztem Motorradfahrer gemeldet. Im Mühlweg in Neckargemünd war ein gestürzter Motorradfahrer aufgefunden worden. Es handelte sich um den 19-jährigen Motorradfahrer, der an den beiden Unfällen zuvor beteiligt war. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,4 Promille.

Der 19-Jährige musste in ein Krankenhaus in Heidelberg eingeliefert werden. Des Weiteren musste er eine Blutprobe über sich ergehen lassen und sein Führerschein wurde zu den Akten genommen. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: