Niederlage trotz bester Chancen

FC Trienz – SG Strümpfelbrunn/Waldkatzenbach 2:1 (1:0)

Trienz. (ts) Eine unnötige Niederlage musste die SG beim Tabellenführer in Trienz hinnehmen.

Während dem gesamten Spiel war man gleichwertig vergab aber zu viele Tormöglichkeiten und machte in der Abwehr zu viele Fehler. In der 40. Minute ging Trienz nach einer Unachtsamkeit in der Gästeabwehr mit 1:0 in Führung.




Kurz nach der Halbzeit glich Beck für die Waldbrunner aus. Nach 50 Minuten wurde ein Freistoß der Auswärtsmannschaft einem Gegenspieler in die Füße gespielt. Zwei Abwehrspieler trafen den Ball nach einer Flanke nicht. Ein Heimstürmer nahm das Geschenk an und vollendete zum 2:1. Trotz bester Möglichkeiten noch den Ausgleich zu erzielen blieb es schließlich beim schmeichelhaften Sieg der Gastgeber.

Fehlt Ihr Verein hier? Informieren Sie den Berichterstatter/Pressevertreter Ihres Lieblingsvereins und bitten ihn um Zusendung der (Spiel-)Berichte an redaktion@NOKZEIT.de. Nur so erreichen Sie Menschen im Neckar-Odenwald-Kreis und auf der ganzen Welt. Und im Gegensatz zu den Zeitungen steht unser Magazin 24 Stunden am Tag zur Verfügung. 

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]