Kurgestüt feiert Hoffest mit Stutenmilchforum

500 Jette Zollmann

Jette Zollmann serviert den Zuhörern frische Stutenmilch. Beim Rundgang erläutert sie die verschiedenen Produktionsschritte. (Foto: Hofherr)

Mülben. Bei herrlichen Wetter fand am Sonntag das traditionelle Hoffest auf Deutschland ältester und größter Stutenmilchfarm, dem Kurgestüt Hoher Odenwald, in Mülben statt.

Auch in diesem Jahr fand im Hofladen wieder das Stutenmilchforum, bei dem sich auch in diesem Jahr wieder alles um Ernährung und Stutenmilch drehte. Dem Team vom Kurgestüt um Familie Zollmann war es in diesem Jahr gelungen, den Arzt Claus Witteczek von der „Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr“ (GfBK) aus Heidelberg gewonnen, der vor zahlreichen interessierten Zuhörern Vorträge zum Thema „Ernährung als Anti-Aging-Strategie und Prävention gegen Erkrankungen“ hielt.




Darüber bot das Kurgestüt weitere Programmpunkte wie Schaumelken und Führungen durch den landwirtschaftlichen Demeter-Betrieb an, bei denen die Besucher viel Interessantes rund um die Produktion von Stutenmilch erfuhren. Natürlich durften die verschiedenen Produkte auch verkostet bzw. ausprobiert werden. Die Stutenmilchbar hatte nicht nur Frischmilch, sondern auch die mit Milchsäurebakterien versetzte Alternative „Kumys“ sowie leckere Shakes im Angebot.

Neben dem Bauernhofspielplatz und dem Ponyreiten, stieß auch die Pferdeshow mit Pferdetrainerin Yvonne Doebelin von der Double Divide Ranch aus Bad Wimpfen auf großes Interesse. Die Pferdeausbilderin hat zahlreiche Pferde aus der Zucht des Kurgestüts erworben, die als robuste, gelehrige Rasse Übungen aus einem besonderen Gelassenheitstraining präsentierten.

Neben Unterhaltung und Information hatten die Besucher auch die Möglichkeit sich zu Sonderpreisen mit den Produkten des Kurgestüts Hoher Odenwald einzudecken.

Info im Internet:

www.kurgestuet.de  

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: