Sonntagsspaziergang am AKW Obrigheim

500 kwo

(Foto: Felix König/Wikipedia/CC BY 3.0)

Obrigheim. (pm) Das  Atomkraftwerk Obrigheim wurde 2005 abgeschaltet und befindet sich seit 2008 im Rückbau.

Aber auch in dieser Phase bestehen Risiken und Gefahren weiter, denn die abgebrannten Brennelemente befinden sich noch in der Anlage und beim Abbau fällt radioaktives Material an.

Die Initiative AtomErbe Obrigheim (bisher  Aktionsbündnis Atommüll-Lager Obrigheim) lädt zum Sonntagsspaziergang am AKW ein, bei dem über den zur Zeit im Freien lagernden Atommüll, anfallende Atomtransporte und den Rückbau informiert werden soll.

Treffpunkt ist am Sonntag, den 23. September um 16:00 Uhr am Rathaus in Obrigheim. Von dort geht der Spaziergang  zum Tanzplatz oberhalb des KWO (an der Straße nach Mörtelstein), von wo der im Freien gelagerte Atommüll zu sehen ist. Ende ca. 17:30 Uhr. 

Infos im Internet:

www.atomerbe-obrigheim.de




Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: