In der Kreisliga angekommen

TSV Strümpfelbrunn – SpVgg Rittersbach 7:0 (4:0)  

Strümpfelbrunn. (ts) Der TSV Strümpfelbrunn nimmt so langsam Fahrt auf. Keine Chance hatte der Mitaufsteiger aus Rittersbach gegen die Waldbrunner.

Schon nach den ersten zehn Minuten hätte der TSV mit 2:0 in Führung liegen müssen doch man ließ die Möglichkeiten liegen. In der 12. Minuten war es dann soweit: Eine schöne Hereingabe von C. Weiß nutzte Sigin zum überfälligen 1:0. Keine sechs Minuten später bedankte sich Sigin bei C. Weiß indem er ihn mustergültig bediente, sodass dieser per Kopf zum 2:0 erhöhte. Eine Minute später erhöhte erneut C. Weiß auf 3:0. Felix Steiner traf mit einem schönen Weitschuss  in der 32. Minute zum 4:0. Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt.




Auch in der zweiten Halbzeit hatte der Gast keine einzige Torchance und die Platzherren versuchten weiterhin mit schönen Kombinationen zum Erfolg zu kommen. In der 66. Minute ließ M. Palm dem Gästetorwart beim 5:0 keine Chance. Drei Minuten später traf D. Palm zum 6:0. Den Schlusspunkt setzte nach 80. Minuten wiederum Felix Steiner, der nach einer schönen Einzelleistung von Guckenhan mustergültig bedient wurde und keine Mühe hatte zum 7:0 einzuschieben.

Fehlt Ihr Verein hier? Informieren Sie den Berichterstatter/Pressevertreter Ihres Lieblingsvereins und bitten ihn um Zusendung der (Spiel-)Berichte an redaktion@NOKZEIT.de. Nur so erreichen Sie Menschen im Neckar-Odenwald-Kreis und auf der ganzen Welt. Und im Gegensatz zu den Zeitungen steht unser Magazin 24 Stunden am Tag zur Verfügung. 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: