Aktives Erleben und Genießen sind gefragt

Wanderungen im Rahmen der 22. Odenwälder Kartoffelwochen

500 Pellkartoffel Wanderun

Während der Wanderung wusste Gastronom Armin Treusch viel Interessantes zu Reichelsheim und den heimischen Produkten zu berichten. (Foto: Emmerich)

Odenwald/Reichelsheim. (pm) Großen Zuspruch erfahren die Erlebnistage, die im Rahmen der 22. Odenwälder Kartoffelwochen von der Odenwald Tourismus GmbH angeboten werden. Mehr als 20 aktive Genießer nahmen so beispielsweise am vergangenen Samstag an der Wanderung durch die Reichelsheimer Gemarkung mit anschließendem Pellkartoffel-Essen teil.

Armin Treusch vom Odenwald-Gasthaus „Johanns-Stube“ führte die Teilnehmer von seinem Betrieb zunächst hoch hinauf zum Reichelsheimer Schloss und weiter zur Streuobstwiese in der Gemarkung am „Ratzebrunnen“. Unterwegs wusste er Wissenswertes und Unterhaltsames zu Reichelsheim und seiner Geschichte, zu den heimischen Produkten und zur Natur zu berichten. Kornelia Brauer, Geschäftsführerin der Odenwald Tourismus GmbH, die ebenfalls an der Wanderung teilnahm, erklärte den Wanderern unterwegs auch die neuen Wegemarkierungen, die auch auf Gastronomie- und Übernachtungsbetriebe hinweisen.

Auf der Streuobstwiese angekommen, konnten sich die Teilnehmer erst einmal mit Kartoffelwähe, Himmel-und-Erde-Törtchen, Apfelkuchen sowie Frühstücks- und Rodensteiner Käse stärken. Dazu wurden frischer Most und drei verschiedene Apfelweinsorten von dem Wirtshauskelterer Armin Treusch gereicht. Interessant war für die meisten Genießer auch zu erfahren, wie die einzelnen Apfelsorten – frisch gepflückt vom Baum und dann veredelt zu Apfelwein – schmecken und wie man den Zuckergehalt bestimmen kann.




Abgerundet wurde die Wanderung mit einer Einkehr in die „Johanns-Stube“, wo die Teilnehmer ein Pellkartoffelessen erwartete. Um den geschmacklichen Unterschied erleben zu können, wurden den Gästen die Sorten Agria, Anuschka, Marabel, Red Sonja und Violette Noir serviert. Dazu wurden Hüttenthaler Butter, Dunkes, Hausmacher Wurst, Odenwälder Schinken und gebeizter Odenwälder Lachsforelle gereicht. Bei den feinen Köstlichkeiten rund um die Kartoffel konnte man in geselliger Runde die Ereignisse des Wandertages noch einmal Revue passieren und den Tag harmonisch ausklingen lassen.

Freunde des schmackhaften Erdapfels, die diese lehrreiche und kulinarische Wanderung verpasst haben, können in den nächsten Tagen an ähnlichen Veranstaltungen teilnehmen: Bereits am 22. September lädt das Odenwald-Gasthaus „Dornröschen“ in Höchst-Annelsbach zu einer Wanderung mit anschließendem Kartoffelfeuer ein. Der etwa dreistündige Fußmarsch führt die Kartoffelfreunde über die umliegenden Felder hinauf zur römischen Villa Hasselburg und ein Stück den Alemannenweg entlang. Ein zünftiges Kartoffelfeuer, bei dem Köstlichkeiten vom Grill gereicht werden, bildet den Abschluss des kurzweiligen Wandertages. Wer mag, kann überdies Kartoffeln über dem Lagerfeuer oder in der Glut rösten. Lagerfeuerromantik mit schöner Musik und eine wunderbare Aussicht in den abendlichen Odenwald lassen diese Veranstaltung sicher zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Bei schlechtem Wetter findet zum Abschluss der Wanderung im Odenwald-Gasthaus „Dornröschen“ ein zünftiges Kartoffelessen statt. Beginn der Wanderung ist um 14.00 Uhr, die Teilnahmegebühr beträgt 29 Euro pro Person.


ImmobilienScout24

Eine Woche später, am 29. September, findet auf dem Kohlbacher Hof bei Brensbach eine Kartoffelverkostung statt. Der Kohlbacher Hof baut etwa 20 Kartoffelsorten auf rund 80 Hektar Land an. Beginn der genussreichen und gleichzeitig informativen Veranstaltung ist um 14.00 Uhr. Die Teilnehmer nehmen an einer Führung auf dem Hof teil und erfahren dabei Interessantes über den Kartoffelanbau, die Sorten und deren Verwendung. Anschließend lädt Familie Böhm zu einer Kartoffelverkostung mit Apfelwein und leckeren Zutaten ein. Die Teilnahmegebühr hierzu beträgt zehn Euro pro Person.

Wer sich für die beiden Veranstaltungen interessiert und gerne teilnehmen möchte, sollte sich schnellstmöglich bei der Odenwald Tourismus GmbH in Michelstadt anmelden, Tel. 06061-955970, E-Mail: tourismus@odenwald.de.

 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: