TSV Höpfingen vom Schlusspfiff erlöst

TSV Höpfingen III –  SG Hettigenbeuern/Hainstadt II 2:1

Höpfingen. (ro) Spielbestimmend gingen die Gastgeber durch eine feine Einzelleistung von Svens Schlies in der 20. Minute in Front. Die Gäste setzten ab und an konternd Nadelstiche, allerdings erhöhte der TSV in der 37.Minute durch Marian Lindl sehenswert auf 2:0. Recht furios begannen die TSV-Akteure nach Wiederbegann. Michael Böhrers 2:1–Anschlusstreffer per Fernschuss in der 54. Minute kam daher doch überraschend. Das motivierte die Gäste noch einmal, hatten in der 69. Minute aber Pech, als das Leder nur an die Latten klatschte. Nun fieberten die Gelb-Blauen dem Schlusspfiff entgegen, der Spieler und deren Anhang nach 90 Minuten erlöste. 




Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: