Tabellenführer siegt mit Schiri-Hilfe

Logosvschollbrunn  1

SV Schollbrunn – FC Trienz 1:4 (0:2)

Schollbrunn. (pm) Nach der Niederlage am vergangenen Sonntaq in Auerbach, war heute der FC Trienz zu Gast in Schollbrunn. Mit Glück und der Gunst des Schiedsrichters, nahm der Tabellenführer drei Punkte mit. Der SV Schollbrunn verkaufte sich hervorragend und der Aufstiegsaspirant hatte seine Mühe mit den aufopferungsvoll kämpfenden Schollbrunnern.

In der ersten Halbzeit fiel nach 25 Minuten das 0:1. Begünstigt wurde der Treffer durch eine Nachlässigkeit des jungen Heimkeepers. Das 0:2 fiel in der 30. Minute nach einer klaren Abseitsstellung des Torschützen, die der Schiedsrichter übersehen hatte. Auch ein klares Handspiel im Strafraum der Gäste wurde vom Unparteiischen nicht geahndet. So ging man mit der klaren Gästeführung in die Pause.




Diese hatte der Ligaprimus besser genutzt, sodass in der 50. Minute der Treffer zum 0:3 gelang. Wer aber glaubte, dass die Gastgeber nun nachlassen würden, sah sich getäuscht, denn in der Folgezeit schaffte der SV Schollbrunn in der 55. Minute durch einen von Trumpfheller verwandelten Elfmeter das 1 : 3. In der 56. Minute gelang dem FC Trienz postwendend das 1:4

Am Ende musste sich der SV Schollbrunn unter Wert geschlagen geben, war doch zu keiner Zeit der Partie ein Unterschied zwischen Tabellenführer und Vorletztem zu sehen.

Fehlt Ihr Verein hier? Informieren Sie den Berichterstatter/Pressevertreter Ihres Lieblingsvereins und bitten ihn um Zusendung der (Spiel-)Berichte an redaktion@NOKZEIT.de. Nur so erreichen Sie Menschen im Neckar-Odenwald-Kreis und auf der ganzen Welt. Und im Gegensatz zu den Zeitungen steht unser Magazin 24 Stunden am Tag zur Verfügung. 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: