Sonntagsschuss bringt Niederlage

SC Weisbach – TSV Sulzbach 2:3 

Weisbach. (ez) Das Spiel begann auf beiden Seiten sehr hektisch und Weisbach war viel zu nervös im Spielaufbau. Ein erster Schuss aufs Gästetor war in der 12. Minute zu verzeichnen. Ein Freistoß an der Strafraumgrenze brachte durch ein Eigentor die 0:1-Führung für Sulzbach. Einen Ballverlust der Gäste konnte die Heimelf in der 19. Minute gut verarbeiten und durch einen schnellen Vorstoß durch Patrick Grimm den Ausgleich erzielen. Die Partie blieb auch in der Folge zerfahren und Weisbach musste noch vor der Halbzeitpause verletzungsbedingt auswechseln. Einen Eckball der Gäste in der 39. Minute nutzte Weisbach mit einem schulmäßigen Konter zum 2:1 durch Kevin Schwing.




In den ersten 30 Minuten der zweiten Halbzeit tat sich auf beiden Seiten wenig. Der SCW hatte große Probleme mit dem ständigen Positionswechsel der Gäste und fand durchweg nicht ins Spiel. Danach hatte die Heimelf einige Möglichkeiten, die jedoch ungenutzt blieben. Sulzbach konnte den Druck erhöhen da die Heimelf viel zu tief stand. In der 86. Minute zeigte der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt für Sulzbach. Den Strafstoß nutzten die Gäste zum 2:2. Die Platzherren wollten den Dreier, kamen auch zu guten Gelegenheiten, die man aber ausließ. In der Nachspielzeit bestrafte der TSV Sulzbach die mangelnde Chancenverwertung der Waldbrunner und traf seinerseits per Sonntagsschuss zum 2:3-Siegtreffer.

Fehlt Ihr Verein hier? Informieren Sie den Berichterstatter/Pressevertreter Ihres Lieblingsvereins und bitten ihn um Zusendung der (Spiel-)Berichte an redaktion@NOKZEIT.de. Nur so erreichen Sie Menschen im Neckar-Odenwald-Kreis und auf der ganzen Welt. Und im Gegensatz zu den Zeitungen steht unser Magazin 24 Stunden am Tag zur Verfügung. 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: