Brand in Mosbacher Firmengebäude

Trotz starker Rauchentwicklung keine Gesundheitsgefahr

Mosbach. Aus noch ungeklärter Ursache ist es am Freitagvormittag in einem Firmengebäude in der Industriestraße zu einem Brand gekommen.

Hierbei kam es zu einer starken Rauchentwicklung, so dass die unweit des Brandobjekts befindlichen Schulen des Schulzentrums von der Polizei sofort informiert und aufgefordert wurden, die Fenster und Türen geschlossen zu halten. Ebenso wurde die Bevölkerung durch Lautsprecher- und Rundfunkdurchsagen gewarnt. Vorbereitende Maßnahmen zu einer Evakuierung wurden von den Rettungskräften getroffen.




Durch den raschen Einsatz der Feuerwehr konnte die starke Rauchentwicklung jedoch reduziert und aufgrund der Messergebnisse der Feuerwehr Entwarnung gegeben werden, so dass keine Evakuierungen erfolgen mussten. Zur Brandbekämpfung war die Freiwillige Feuerwehr von Mosbach, Neckarelz, Diedesheim, Reichenbuch und Obrigheim im Einsatz. Das DRK war ebenfalls vor Ort. Verletzt wurde niemand. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt, dürfte aber nach ersten Erkenntnissen bei mehreren 100.000 Euro liegen.

 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: