Agentur für Arbeit Schwäbisch Hall-Tauberbischofsheim

Neuorganisation in der Bundesagentur für Arbeit (BA)

Drei Fragen an den Vorsitzenden der Geschäftsführung der neuen Agentur für Arbeit Schwäbisch Hall-Tauberbischofsheim, Guido Rebstock

500 Agentur

Die Arbeitsagenturen Tauberbischofsheim und Schwäbisch Hall werden zusammengelegt. (Foto: pm)

Was bedeutet die Neuorganisation der BA für die Bürger hier?

Guido Rebstock: Erstens: Für die Bürger ändert sich in den allermeisten Fällen nichts. Sie behalten ihre Ansprechpartner und den kompetenten Service vor Ort. Zweitens: Die Agenturen für Arbeit passen sich den veränderten Anforderungen des Arbeitsmarktes an und können sich künftig noch stärker als bisher auf Vermittlung und Beratung konzentrieren. Durch eine Bündelung sachbearbeitender Tätigkeiten kann die Bearbeitungsqualität weiter erhöht werden. Drittens: Arbeitsagenturen und Regionaldirektionen vernetzen sich stärker mit Politik und lokalen Akteuren, um mehr Menschen schneller in Arbeit zu bringen.

Welche Veränderungen gibt es in der Region konkret?

Guido Rebstock: In Baden-Württemberg gibt es jetzt noch 19 Agenturen für Arbeit, zuvor waren es 24. Als Agentur für Arbeit Schwäbisch Hall-Tauberbischofsheim werden wir künftig für die vier Landkreise Schwäbisch Hall, Hohenlohekreis, Main-Tauber-Kreis und Neckar-Odenwald-Kreis zuständig sein. Unser Hauptsitz ist in Schwäbisch Hall, wir bieten jedoch unser komplettes Dienstleistungsangebot für Arbeitnehmer und Arbeitgeber in allen bekannten Geschäftsstellen weiterhin wie gewohnt an. Was sich ändert, sind interne Abläufe „im Hintergrund“ und die Führungsstruktur. Ich selbst werde sowohl in Schwäbisch Hall, als auch in Tauberbischofsheim einen Arbeitsplatz haben und präsent sein.




Warum organisiert sich die BA neu?

Guido Rebstock: Der Arbeitsmarkt ist im Wandel. Die Bevölkerungszahl sinkt und langfristig wird die Arbeitslosenzahl bundesweit voraussichtlich deutlich unter drei Millionen liegen. Gleichzeitig wird es Engpässe bei den Fachkräften geben. Auch die politischen Rahmenbedingungen für unsere Arbeit haben sich verändert: die neue Struktur der Grundsicherung hat einen größeren Einfluss der Bundesländer zur Folge. Gute Gründe für die BA, ihre Strukturen anzupassen.

Einige unserer Agenturen sind sehr klein. Zugleich sind die Aufgaben komplexer geworden. In der Folge ist es sehr schwer, in diesen kleinen Einheiten alles Fachwissen zu jedem Thema vorzuhalten und den Service für die Bürger sicherzustellen. Teilweise sind Aufgaben auf nur noch eine Person konzentriert. Das führt bei Belastungsspitzen, Urlaubs- und Krankheitsvertretungen zu Problemen. Es macht also Sinn, kundenferne Verwaltungsaufgaben wie beispielsweise die Leistungssachbearbeitung zu bündeln. Zudem werden unsere internen Prozesse durch die Konzentration  von sachbearbeitenden Aufgaben in spezialisierten Teams klarer und effektiver. Nochmals abschließend: Wichtig für die Bevölkerung des neuen Agenturbezirks ist,  dass der Kunde seinen Arbeitsvermittler wie bisher in allen Bezirken in Tauberbischofsheim, Mosbach, Buchen, Bad Mergentheim, Wertheim,  Crailsheim, Künzelsau und Schwäbisch Hall vorfindet. 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: