SVS zog sich achtbar aus der Affäre

Logosvschefflenz

SV Schefflenz  – FC Astoria Walldorf 0:5 (0:4)

von Carsten Kühner

Schefflenz. Zwar ohne echte Chance aber mit viel Engagement wehrte sich die Mannschaft der SV Schefflenz gegen den übermächtigen Oberligisten aus Walldorf und zog sich im Achtelfinale des Badischen Pokalsmit dem 0:5 noch ganz achtbar aus der Affäre.

Überraschenderweise hatten die Gastgeber die erste Möglichkeit nach der ersten Ecke der Partie. Sebastian Schäfer hat solchen Ecken auch schon verwandelt, doch dieses Mal strich ihm der Kopfball über die Stirn. Der Oberligist aus Walldorf ließ es langsam angehen und man wehrte sich seitens der Schefflenzer Mannschaft ganz ordentlich. Die Klasse des Oberligisten aus Walldorf zeigte sich dann aber in der Chancenauswertung. In der 16. Spielminute spielten sich die Gäste über links durch, spielten den Ball nach innen und Lambrecht schloss platziert zur 0:1-Gästeführung ab. Auch danach bestachen die Gäste mit Effizienz. Innerhalb der 34. bis 39. Spielminute erhöhten die Walldorfer durch zweimal Sieger und einmal Bozic auf 0:4 ohne nennenswerte Chancen liegen zu lassen.




Nach dem Seitenwechsel durfte sich SVS-Keeper Ruven Fandel auch mehrfach auszeichnen und verhinderte mehrfach einen weiteren Gegentreffer. Aber auch die SVS kam wie im ersten Durchgang gleich zu einer guten Möglichkeit. Andre Zimmermann tauchte frei vor dem Gästekeeper auf, scheiterte aber. Danach plätscherte die Begegnung vor sich hin. Die Gäste wie auch der Gastgeber konnten mit dem Spielstand gut leben. In der 80. Spielminute das 0:5. Wanitzek erhöhte mit einem präzisen Fernschuss zum Endstand.

Die Mannschaft der SVS zog sich achtbar aus der Affäre, mehr war gegen diesen Gegner nicht zu erwarten.

Fehlt Ihr Verein hier? Informieren Sie den Berichterstatter/Pressevertreter Ihres Lieblingsvereins und bitten ihn um Zusendung der (Spiel-)Berichte an redaktion@NOKZEIT.de. Nur so erreichen Sie Menschen im Neckar-Odenwald-Kreis und auf der ganzen Welt. Und im Gegensatz zu den Zeitungen steht unser Magazin 24 Stunden am Tag zur Verfügung. 


ImmobilienScout24

Statistik zum Achtelfinale im Badischen Pokal

  • SVS: R. Fandel, B. Türkyilmaz, S. Burkhardt, A. Hörner, T. Wanschura, S. Blatz, F. Kircher, C. Rohrer, S. Schäfer, T. Henke, T. Link.
  • FCA: J. Rennar, M. Göttlicher, C. Stenzel, S. Sieger, C. Bellanave, D. Bechtel, T. Lambracht, D. Bozic, C. Hellmann, T. Nyenty, P. Opsipidis.
  • Tore: 0:1 T. Lambracht (16.), 0:2 S. Sieger (34.), 0:3 D. Bozic (37.), 0:4 S. Sieger (39.), 0:5 M. Wanitzek (80.).
  • Zuschauer: 400
  • Schiedsrichter: Ivo Leonhardt (Hockenheim)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: