Polizeibericht vom 04. Oktober 2012

Beim Abbiegen kollidiert

Limbach. Ein Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro entstand bei einem Unfall, der sich am Donnerstagmorgen auf der L 615 zwischen Limbach und Muckental ereignet hat. Um zu Wenden bog ein in Richtung Muckental fahrender 50-jähriger VW-Lenker nach links in einen Feldweg ein als ein nachfolgender Audi-Fahrer zum Überholen des VW angesetzt hatte. Hierdurch kam es zu einem Zusammenstoß bei dem beide Fahrzeuge von der Fahrbahn ab- und an einer Mauer zum Stehen kamen. Der Fahrer des Audi wurde leicht verletzt.

Auffahrunfall

Hardheim. Nahezu ungebremst ist am Donnerstagmorgen ein auf der B 27 aus Richtung Schweinberg kommender 73-jähriger VW-Lenker auf einen Honda aufgefahren, dessen Fahrer nach links auf ein Tankstellengelände fahren wollte. Beide Fahrer wurden leicht verletzt, an ihren Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Vorfahrt missachtet

Allfeld. Die Vorfahrt eines Opel-Fahrers hat am Donnerstagmorgen eine 20-jährige VW-Lenkerin missachtet, so dass es im Einmündungsbereich Hauptstraße/Billigheimer Straße zu einem Zusammenstoß gekommen ist. Verletzt wurde niemand. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 4.000 Euro.  

Stromkabel von Baustelle gestohlen

Mosbach. Etwa 500 Meter Stromkabel, das bereits maßgerecht abgelängt war, hat ein Unbekannter zwischen dem 25.09. und 02.10.12 von der Baustelle des Landratsamtes in der Neckarelzer Straße gestohlen. Hierdurch entstand ein Schaden von ca. 2.500 Euro. Hinweise nimmt das Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090, entgegen.




E-Bike gestohlen

Mosbach. Ein weißes Elektro-Damenfahrrad hat ein Unbekannter von Mittwoch auf Donnerstag aus einer Tiefgarage im Einsiedelweg gestohlen. Hinweise nimmt das Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090, entgegen.

Auto beim Ausparken beschädigt

Aglasterhausen. Einen geparkten Audi hat ein unbekannter Fahrer eines dunkelblauen Fahrzeugs am Donnerstag zwischen 09.35 Uhr und 09.45 Uhr beim Ausparken aus dem Betriebshof einer Firma in der Kreuzmühle beschädigt. Ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von ca. 2.000 Euro zu kümmern fuhr der Unbekannte davon. Hinweise nimmt der Polizeiposten Aglasterhausen, Telefon 06262 9177080, entgegen.

Gold- und Silberschmuck zum Kauf angeboten

Hardheim. Messersets und Bettzeug hat ein im Reisegewerbe tätiger Mann am Freitag, dem 28.09.12, den Anwohnern in der Riedstraße zum Kauf angeboten. Einer Frau bot er hierbei auch Gold- und Silberschmuck an, was im Reisegewerbe nicht gestattet ist. Wer von dem Mann ebenfalls Gold- und Silberschmuck zum Kauf angeboten bekommen hat wird daher gebeten, sich beim Polizeiposten Hardheim, Telefon 06283 50540, zu melden.  

Beifahrer bei Unfall leicht verletzt

Ravenstein. Leicht verletzt wurde ein 56-jähriger Beifahrer eines Suzuki bei einem Unfall, der sich am Dienstagnachmittag auf der Landesstraße zwischen Ballenberg und Erlenbach ereignet hat. Ein in Richtung Ballenberg fahrender Lenker eines Traktors blieb mit einem Schwaderarm an der Kreiselegge eines entgegenkommenden Traktorfahrers hängen und kollidierte daraufhin mit einem nachfolgenden Suzuki. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 5.500 Euro.

ImmobilienScout24

Hohen Sachschaden verursacht und aus dem Staub gemacht

Mosbach. Vermutlich beim Vorbeifahren hat ein Unbekannter am Dienstag zwischen 13.50 Uhr und 19.00 Uhr einen auf dem Kaufland-Mitarbeiterparkplatz  in der Pfalzgraf-Otto-Straße abgestellten Fiat Punto beschädigt. Ohne seiner Feststellpflicht nachzukommen fuhr der Verursacher, der vermutlich mit einem roten Fahrzeuge unterwegs war, weiter und hinterließ an dem Fiat einen Schaden von ca. 3.000 Euro. Hinweise nimmt das Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090, entgegen.

Mit Mountainbike gestürzt

Obrigheim. Mit einem Mountainbike ist am Mittwochnachmittag auf der B 292 eine 52-jährige Frau gestürzt. Die aus Richtung Sinsheim kommende Frau war in einer Gruppe von Radfahrern unterwegs und kam beim Hohberg vermutlich wegen eines Fahrfehlers zu Fall. Die Radlerin wurde verletzt und vorsorglich mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Deutlich zu schnell unterwegs

A 81. Ein Autofahrer war am Sonntag auf der A 81 zwischen Ahorn und Tauberbischofsheim deutlich zu schnell im Baustellenbereich unterwegs. Dort sind 60 km/h erlaubt, der Raser fuhr allerdings 114 km/h. Diese Geschwindigkeitsüberschreitung kommt dem Fahrer nun teuer zu stehen mit 240 Euro Bußgeld, vier Punkten in Flensburg und einem Monat Fahrverbot.

 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: